Castingshow von

"Austria's next Topmodel" sucht
nach Mädchen und Burschen

In der sechsten Staffel kommt es zum "schönsten Kampf der Geschlechter"

Boys & Girls - Das neue Konzept bei Austria's next Topmodel auf Puls 4 © Bild: Puls 4/Manuel Tauber-Romieri

"Austria's next Topmodel" auf Puls 4 geht 2014 in die nächste Runde. Wobei die Zuschauer eine "neue Ära" erwartet, wie der Privatsende mitteilte, werden doch nun auch männliche Bewerber für das Casting-Format gesucht. Damit sei man die erste europäische TV-Station, die das Konzept in Richtung "Boys & Girls" erweitere. "Der schönste Kampf der Geschlechter" startet im kommenden Herbst.

Bis dato kannte man weibliche und männliche Kandidaten nur beim von Tyra Banks moderierten US-amerikanischen Ableger. Gewinnen könne aber nur ein Kandidat bzw. eine Kandidatin, wie man betont. Neben dieser Neuerung soll auch ein stärkerer Fokus auf Shootings gelegt werden, wie es in einer Ankündigung heißt. Bewerbungen sind ab sofort auf der Webseite der Show möglich.

Durch die mittlerweile sechste Auflage der österreichischen Version wird wie schon im letzten Jahr Melanie Scheriau führen. Ob sie in der Jury ein Male-Model an die Seite gestellt bekommt, ist noch unklar. "Es ist noch gar nichts fix. Da muss man sich überraschen lassen", meint das Topmodel im Gespräch mit TV-MEDIA.

Melanie Scheriau, die Moderatorin von Austria's next Topmodel
© Puls 4/Manuel Tauber-Romieri Moderatorin Melanie Scheriau

"Männer haben andere Idealmaße als Frauen. Mit 90-60-90 findest du keinen Mann. Sonst ist alles gleich: Wir suchen nicht jemanden, der sich im Fernsehen verwirklichen will, sondern wir suchen wirklich nach Models. Nach Personen, die Bock haben, die fotogen sind die eben alle Voraussetzungen mitbringen", so Melanie Scheriau gegenüber TV-MEDIA.

Kommentare