Fussball von

"Unser Wunschkandidat"

Austria-Manager Thomas Parits bestätigt den Wechsel von Nenad Bjelica nach Wien

Nenad Bjelica als WAC-Trainer im August 2012 © Bild: GEPA pictures/Anchuelo

Nenad Bjelica ist neuer Trainer von Meister Austria Wien. Der 41-jährige Kroate folgt damit auf Peter Stöger, der die Wiener Richtung Köln verlassen hat. "Nenad Bjelica war unser Wunschkandidat", gestand Austria-Manager Thomas Parits in einer Aussendung. "Ich bin stolz, dass es funktioniert hat", erklärte der Nachfolger des zu Köln abgewanderten Peter Stöger. Bei der Austria erhält Bjelica einen Vertrag für ein Jahr, der sich automatisch verlängert, wenn die Wiener im internationalen Geschäft landen.

Aus den kolportierten Engagements etwa von Ralph Hasenhüttl oder Niko Kovac ist nichts geworden, nun schlägt also Bjelicas Stunde. "Es hat am Samstag den ersten Kontakt gegeben, um 20.00 Uhr waren wir uns dann einig", erklärte Bjelica.

Er habe nicht lange überlegen müssen, in die großen Fußstapfen von Stöger treten zu wollen. "Er war ein starker Charakter, ich bin auch so einer", sagte er. Seine sportlichen Pläne für die Wiener? "Wir haben beim WAC ähnlich spielen lassen. Es wird wieder ein 4-3-3-System und eventuell auch ein 4-2-3-1 geben", meinte Bjelica, der sich vorerst noch nicht zu Personalia äußern wollte. Vom WAC werde er jedenfalls keine Spieler mitnehmen: "Weil ich sie nicht schwächer machen will."