Austria entscheidet Stronach-Duell für sich:
Wiener Neustadt hat mit 1:2 das Nachsehen

Ortlechner & Acimovic sorgen in Hälfte zwei für Sieg Daxbacher-Team daheim 2009 noch ohne Niederlage

Austria entscheidet Stronach-Duell für sich:
Wiener Neustadt hat mit 1:2 das Nachsehen © Bild: APA/Hochmuth

Der Bundesliga-Aufsteiger Wiener Neustadt hat im Duell zwischen dem ehemaligen und aktuellen Stronach-Team auch sein zweites Auswärtsspiel der jungen Fußball-Saison verloren. Die Niederösterreicher unterlagen in der 4. Runde bei der Wiener Austria 1:2 (0:0). Das erste Auswärtsspiel hatten die Niederösterreicher gegen Sturm Graz 0:3 verloren. Die Austria blieb im Jahr 2009 auch im neunten Match im heimischen Franz-Horr-Stadion unbesiegt.

Bei Wiener Neustadt standen mit Saso Fornezzi, Ronald Gercaliu und Sanel Kuljic drei Ex-Austrianer in der Startformation, insgesamt sieben ehemalige Veilchen schienen im Kader der Gäste auf. Vor allem Kuljic war für die Austria-Fans ein rotes Tuch. Sie pfiffen den Stürmer bei jeder Ballberührung leidenschaftlich aus. Im Tor der Austria gab Szabolcs Safar sein Saisondebüt, wurde aber bis auf einige Szenen in der Schlussphase kaum geprüft.

Die Wiener Neustädter agierten in ihrem zweiten Auswärtsspiel am Anfang selbstbewusst. Bereits in der dritten Minute hatte Rechtsaußen Patrick Wolf nach einem Fehler von Manuel Ortlechner die große Chance auf die Führung, sein Schuss landete aber im Außennetz. Die Austria entwickelte erst in den letzten zehn Minuten vor dem Seitenwechsel Torgefahr. Fornezzi lenkte einen Drehschuss von Rubin Okotie (37.) zur Ecke, auch Tomas Jun (39.) vergab eine gute Möglichkeit.

Ortlechner zur Führung
Okotie musste zur Pause angeschlagen vom Platz und wurde von "Momo" Diabang ersetzt, der nach nicht einmal 30 Sekunden die große Führungschance ausließ. Die Austria nahm den Schwung aus der Schlussphase der ersten Hälfte mit und ging in der 55. Minute in Führung: Manuel Ortlechner versenkte einen Corner von Milenko Acimovic per Kopf.

Die Wiener Neustädter, die vor dem Wechsel vor allem über die Flügelspieler Wolf und Guido Burgstaller gefährlich gewesen waren, blieben nach der Pause über weite Strecken harmlos. Die Austria beruhigte und kontrollierte das Spiel. Austria-Regisseur Acimovic (71.) holte im Duell mit Daniel Dunst abgebrüht einen Strafstoß heraus und verwandelte selbst - 2:0. Doch auch Wiener-Neustadt-Stürmer Diego Viana kann geschickt im Strafraum fallen. Ex-Austrianer Hannes Aigner (82.) versenkte den Elfmeter und machte das Spiel wieder spannend. Für den Ausgleich reichte es allerdings nicht mehr.

FK Austria Wien - SC Magna Wr. Neustadt 2:1 (0:0)
Wien, Franz-Horr-Stadion, 7.812, SR Brugger

Torfolge:
1:0 (55.) Ortlechner
2:0 (71.) Acimovic (Elfmeter)
2:1 (82.) Aigner (Elfmeter)

Austria: Safar - Standfest (69. Sulimani), Bak, Dragovic, Ortlechner - Klein, Vorisek, Junuzovic, Acimovic (85. Baumgartlinger) - Jun, Okotie (46. Diabang)

Wr. Neustadt: Fornezzi - Dunst, Johana (57. Ramsebner), Kostal, Gercaliu - Wolf (80. Simkovic), Reiter, Kolousek, G. Burgstaller - Kuljic (69. Aigner), Viana

Gelbe Karten: Vorisek, Klein bzw. Kostal, Burgstaller

(apa/red)