Austria-Saison von

Wo bleibt Daniel Royer?

Zukunft von Julian Baumgartlinger und Zlatko Junuzovic ist noch ungeklärt

Austria-Saison - Wo bleibt Daniel Royer? © Bild: GEPA/Ort

Der Kader der Austria für die nächste Saison steht, wie General Manager Thomas Parits im Rahmen einer Pressekonferenz in der Generali Arena erklärte. Nur noch der Deal mit Daniel Royer sei offen, in den nächsten Tage erwarte man die Entscheidung. Auch bei Zlatko Junuzovic und Julian Baumgartlinger wird heftig an einer Lösung geschraubt, wie Parits berichtet. Alexander und Pascal Grünwald sind derweil gut angekommen und freuen sich auf die kommende Saison. Thiago Schumacher wird den Verein wohl verlassen.

Über mögliche Abgänge äußerte sich Thomas Parits auf der Pressekonferenz der Austria: "Es sind Gespräche im Gang, dass uns noch ein oder zwei Spieler verlassen. Es ist noch nichts entschieden. Offiziell gibt es noch kein Angebot, aber wir sind gesprächsbereit." Die Frage, ob es sich dabei um zwei Mittelfeldspieler handelt, quittiert Parits mit einem Lachen und nickt. "Junuzovic und Baumgartlinger liegt ein Angebot am Tisch. Ein Besseres als bisher. Mit Ausstiegsklausel, weil wir dürfen ihnen nie das Gefühl geben, dass wir sie nicht weglassen", erklärt der Burgenländer.

"Wegen Daniel Royer werden die Gespräche weitergeführt. Eine Entscheidung muss eigentlich in den nächsten Tagen fallen. Ich bin optimistisch, aber wir werden sehen", so Parits auf der Pressekonferenz. Außer dem Rieder plane man aber aktuell nichts. "Wenn der Deal mit Royer über die Bühne geht, dann war es das", bestätigt Parits. Sollten Junuzovic und Baumgartlinger doch noch gehen, dann habe man bis Ende August Zeit, um zu reagieren.

Optimistische Neuzugänge
Gut gelaunt präsentierten sich die beiden neuen Grünwalds. Torhüter Pascal Grünwald kam aus Innsbruck und fühlt sich am Verteilerkreis schon wohl. "Es war, wie ich es mir erwartet habe: sehr positiv. Die Austria ist ein Top-Verein in Österreich, die Mannschaft eine sehr homogene Truppe", so der Goalie. Einen internationalen Startplatz zu erreichen, ist für Grünwald ein Minimalziel. Natürlich will er bei seinem neuen Verein auch um den Platz im Tor kämpfen. "Ich habe noch nie jemanden kennengelernt, der wechselt um auf der Bank zu sitzen. Das wäre mir neu", so der selbstbewusste Tiroler.

Auch Namensvetter Alexander Grünwald, der aus Wiener Neustadt gekommen ist, sieht es ähnlich: "Ich bin gekommen, um Titel zu holen. Ich will in die Europa League Gruppenphase. Es muss unser Ziel sein, Meister zu werden", gibt er die Marschroute für die Saison vor.

Schumacher wohl weg
Thiago Schumacher wird den Verein ziemlich sicher verlassen. "Es wird entweder Brasilien, Österreich oder die zweite deutsche Liga", erzählt Thomas Parits. Und weiter: "Bei uns spielt er in der Regionalliga. Das hat ja keinen Sinn." Verabschieden wird sich der Brasilianer gegen die Figo-Auswahl nicht können; er hat sich im Training verletzt.