Australien von

Krokodil erschossen

Reptil soll Schulkindern in Palumpa Angst und Schrecken eingejagt haben

In Australien ist ein riesiges Krokodil getötet worden. © Bild: APA/EPA/Brian Cassey

Ein Riesen-Krokodil ist in Australien erlegt worden: Das Reptil hat Kindern manchmal den Schulweg versperrt. Wildhüter fingen das viereinhalb Meter lange Tier in Palumpa im Norden des Kontinents ein und erschossen es, berichtete der Rundfunksender ABC am Dienstag.

Das Tier war so schwer, dass sie einen Bagger brauchten, um den Kadaver zum Abtransport auf einen Lastwagen zu hieven, berichtete ABC.

Das Tier wurde seit zwei Jahren immer wieder in der Gegend gesehen. Es sei manchmal quer über einem Damm gelegen, den Kinder auf dem Weg zur Schule benutzen mussten. "Wir wurden gerufen, weil das Krokodil die Kinder bedrohte", sagte Wildhüter Tommy Nichols dem Sender.

Kommentare