Australian Open von

Djokovic souverän

Titelverteidiger übersteht 1. Runde problemos - Scharapowa knallt Gegnerin ab

Novak Djokovic © Bild: Gettyy/Dodge

Titelverteidiger Novak Djokovic hat bei den Tennis-Australian-Open ohne große Probleme die zweite Runde erreicht. Der serbische Weltranglisten-Erste gewann am Montag in Melbourne gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu mit 6:2,6:4,7:5. Nächster Gegner des 25-Jährigen, der beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres seinen dritten Erfolg in Serie anpeilt, ist der US-Amerikaner Ryan Harrison. "Er ist ein aufstrebendes Talent mit einem starken Aufschlag", sagte Djokovic über den 20-Jährigen.

Für die einzige wirkliche Überraschung des ersten Hauptbewerb-Tages sorgte der Russe Andrej Kusnezow, der den als Nummer elf gesetzten Argentinier Juan Monaco mit 7:6,6:1,6:1 ausschaltete. Der Sieg kam allerdings hauptsächlich aufgrund einer im zweiten Satz erlittenen Verletzung von Monaco zustande. Der 28-Jährige brachte die Partie trotz Oberschenkelverletzung zu Ende, war allerdings chancenlos. "In zehn bis 15 Tagen werde ich wieder fit sein", kündigte Monaco an.

Bei den Damen gab die wieder fitte Maria Scharapowa gegen ihre russische Landsfrau Olga Putschkowa nicht einmal ein Game ab, die US-Amerikanerin Venus Williams ließ der Kasachin Galina Woskobojewa beim 6:1,6:0 nur ein Game. Die beiden Damen treffen, sollte alles plangemäß verlaufen, in der dritten Runde aufeinander. Die Polin Agnieszka Radwanska feierte mit dem 7:5,6:0 gegen die Australierin Bojana Bobusic ihren zehnten Matchsieg in Folge.

Von den gesetzten Spielerinnen kam nur für Dominika Cibulkova (SVK-15) gegen die Australierin Ashleigh Barty (3:6,6:0,1:6) und Mona Barthel (GER-32) gegen die Kasachin Xenia Perwak (5:7,6:2,4:6) das Aus.

Zur Website der Australian Open: Auslosung und Turniertableau

Kommentare