Aufgedeckt von

Herzogin Camilla war nicht die Erste in ihrer Familie, die eine Affäre hatte

Aufgedeckt - Herzogin Camilla war nicht die Erste in ihrer Familie, die eine Affäre hatte © Bild: Chris Jackson-Pool/Getty Images/afp

Prinz Charles und Herzogin Camilla sind seit 2005 verheiratet. Ihre Affäre hielt Jahre. In Camillas Familie gab es eine weitere Liaison.

THEMEN:

Es ist wohl die bekannteste Affäre der Royals: Prinz Charles und seine Jugendliebe Camilla Parker-Bowles. Demnach sollen Camilla und Charles auch in der Zeit, als der Thronfolger mit Prinzessin Diana verheiratet war, regelmäßig Kontakt gehabt haben.

© Arthur Edwards / AFP / POOL Herzogin Camilla und Prinz Charles glücklich zusammen

Auch interessant: Prinzessin Diana: Ein Geschenk von Charles an Camilla brach ihr das Herz

Liebesgeflüster am Telefon

Kennengelernt haben sich die beiden1970 bei einem Polo-Spiel. Es soll sofort gefunkt haben. Doch das Eheglück blieb ihnen (vorerst) verwehrt. Prinz Charles ehelichte Diana, Camilla sagte "Ja" zu Andrew Parker Bowles. Doch Charles und Camilla konnten die Finger nicht voneinander lassen. Ihre Affäre ging angeblich über Jahre und hatte schon in den 80er-Jahren begonnen. Telefonate der beiden wurden abgehört und die Tonbänder gelangten an dich Öffentlichkeit - Das Liebesgeflüster empörte die Briten, die beiden beglückte es...

© Chris Jackson Collection / AFP/Getty Images Camilla und Charles sind seit 2005 verheiratet
»Ein echter Womaniser«

Doch Camilla ist nicht die Erste in ihrer Familie, die eine Affäre hatte. Alice Keppel, ihres Zeichens Ur-Großmutter von Camilla wird eine Liaison mit dem späteren König Edward VII. nachgesagt. Edward VII., Ur-Ur-Großvater von Prinz Charles und König von 1901-1910 war den Damen ganz und gar nicht abgeneigt. Er galt als "Womaniser", dem man elf Geliebte nachsagte. Davon wusste auch Camilla.

Affären, Freunde, Bekannte - Prinzessin Diana und ihre Männer

In der 2017 ausgestrahlten Dokumentation "Royal Stories: Camilla Parker-Bowles" heißt es, Camilla haben Charles mit dieser Geschichte "eingefangen". Sie erzählte dem Prinzen von der Affäre und betonte, dass Alice Keppel wohl jene Geliebte war, die der König am meisten schätzte.

Edwards Frau wusste von der Affäre

Alice Keppel soll in den Lononder High-Society Kreisen sehr beliebt gewesen sein. Sie war umtriebig und attraktiv, sexuell offen und ging 1898 die Affäre mit dem zukünftigen König ein. Edward, den man auch Bertie nannte, war zu jenem Zeitpunkt 26 Jahre alt. Seine Ehefrau Alexandra von Dänemark, soll von der Affäre gewusst haben, war aber selbst sehr angetan von Alice, sodass sie die Liebesbeziehung tolerierte.
Die Beziehung soll bis zum Lebensende Edwards, 1910, gehalten haben.

Auch interessant

"Charles & Camilla: Die Geschichte einer großen Liebe" gibt es hier*

"Charles – Mit dem Herzen eines Königs: Die Biografie" gibt es hier*

"Charles & Camilla " gibt es hier*

"The Duchess: Camilla Parker Bowles and the Love Affair That Rocked the Crown" gibt es hier*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Kommentare