"Auf Wiedersehen" statt "Grüß Gott": Zahl der Kirchenaustritte ist deutlich angestiegen

Über 40.000 Gläubige kehrten Katholiken den Rücken Kleiner Trost: Zahl der Wiedereintritte steigt auch

"Auf Wiedersehen" statt "Grüß Gott": Zahl der Kirchenaustritte ist deutlich angestiegen © Bild: APA

Die Lust auf die Kirche schwindet. Auch 2008 mussten die Katholiken einen relativ großen Mitgliederschwund hinnehmen. 40.595 Menschen haben der Kirche im Vorjahr den Rücken gekehrt. 2007 waren lediglich 36.858 Kirchenaustritte gezählt worden. Kleiner Trost für die Kirche: Auch die Zahl der Wiedereintritte stieg deutlich.

5.207 haben sich den Zahlen zu Folge entschlossen, in die Kirche zurückzukehren. Besonders sticht hier das Ergebnis der Diözese Graz-Seckau hervor, wo sich 1.463 Menschen wieder der katholischen Kirchen angeschlossen haben. Das entspricht einer Steigerung von fast 42 Prozent. Die einzige Diözese, die selbst bei den Wiedereintritten rückläufige Zahlen schreibt, ist jene in Wien. Insgesamt sind in Österreich 5,58 Millionen Menschen Katholiken. 2007 waren es noch 5,6 Millionen, was heißt, dass sich die Zahl im Vorjahr um 0,4 Prozent verringert hat.

Bilanz generell negativ
Der Trend bei den Kirchenaustritten ist quer durchs Bundesgebiet negativ. In sämtlichen Diözesen ist die Zahl jener Personen, die der katholischen Kirche den Rücken gekehrt haben, gestiegen. Dafür gibt es mit Ausnahme Wiens auch überall ein Plus an Wiedereintritten. Die offizielle Katholikenzahl in der Bundeshauptstadt lag mit Ende 2008 bei 1.315.545. 2007 waren es 1.320.575, was einem Rückgang um 0,38 Prozent entspricht.

Deutlicher Anstieg bei Austritten
Die Kirchenaustritte sind 2008 im Vergleich zu 2007 deutlich gestiegen: Von 11.649 auf 12.934. Die Zahl der Wiedereintritte und Konversionen belief sich 2007 auf 1.212, 2008 auf 1.028. In der Diözese St. Pölten haben nach derzeit vorliegenden Zahlen 3.684 Personen die Kirche verlassen. Das sind um 246 oder um sieben Prozent mehr als im vorangegangenen Jahr. 303 Personen sind wieder in die Kirche zurückgekehrt. 2007 waren es 268.

(apa/red)