AUA bekommt zwei weitere Vorstände: Aufsichtsrat schreibt zwei neue Posten aus

Vorstände für "Commercial" & "Operations" gesucht Besetzung wird "so rasch wie möglich durchgeführt"

In einer Aufsichtsratssitzung hat der Aufsichtsrat der Austrian Airlines beschlossen, zwei weitere Vorstandspositionen für die Vorstandsbereiche "Commercial" und "Operations" auszuschreiben. Die Entscheidung des Kontrollgremiums war nach dem Abgang des Vertriebschefs Burger Anfang August notwendig geworden.

Unter Führung von Vorstandschef Ötsch und Finanzvorstand Kleibl werde der bestehende Vorstand damit um zwei Mitglieder erweitert werden, schreibt die AUA. Die Entscheidung sei auf Basis einer Analyse der Unternehmensberatung Directure erfolgt.

"Es liegt auf der Hand, den Bereich Technik und Flugabwicklung (Operations) wieder in einer Person - dem COO - zu vereinen. Darüber hinaus halten wir es bei einem Dienstleistungsunternehmen wie der Austrian Airlines für sinnvoll und zukunftsweisend, den Bereich Marketing und Vertrieb ("Commercial") gesondert einem Vorstand zu übertragen", erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Michaelis die Entscheidung. Der zunehmend schärfere Wettbewerb und das immer komplexer werdende Airline-Geschäft müsse "in der Führungsstruktur mit einem eigenen Vorstand entsprechend abgebildet werden."

Die Ausschreibungsfrist dauert vier Wochen, danach soll die Besetzung "so rasch wie möglich durchgeführt werden", heißt es in der Mitteilung. Die Bestellungen dürften damit frühestens Anfang Oktober erfolgen können.

(apa/red)