Fakten von

AUA-Maschine musste zu Flughafen Zürich zurückkehren

"Kleines Problem" mit der Hydraulik - Maschine wieder im Einsatz

Eine von der Austrian Airlines (AUA) im Auftrag der SWISS betriebene Maschine ist am Sonntag zum Flughafen Zürich zurückgekehrt. Grund dafür war ein "kleines Problem" mit der Hydraulik, bestätigten die AUA einen Bericht des "Aviation Herolds" am Montag.

Die Piloten entschlossen sich während des Steigfluges nach Zürich zur Rückkehr, da der Zielflughafen Brüssel über kein entsprechendes technisches Personal verfügte. Die Landung verlief problemlos, einen Tag später war die Maschine laut AUA wieder im Einsatz.

Kommentare