AUA nimmt Flüge in den Nordirak auf:
Zwei Mal pro Woche Linienflüge nach Erbil

Ab 11. Dezember wird die irakische Stadt angeflogen Wichtige Verbindung für den Wiederaufbau des Landes

AUA nimmt Flüge in den Nordirak auf:
Zwei Mal pro Woche Linienflüge nach Erbil

Die Austrian Airlines Group (AUA) fliegt als erste europäische Airline in den Nordirak. Ab 11. Dezember wird die Stadt Erbil zwei Mal wöchentlich mit dem Airbus A 319 angeflogen, teilte die AUA mit.

Mit einer Bevölkerung von fast einer Million Einwohnern ist Erbil die viertgrößte und raschest wachsende Stadt im Irak. Die Vereinten Nationen planten dort die Errichtung eines Stützpunktes, namafte internationale Firmen seien am Auf- und Ausbau der Wirtschaft im Nordirak tätig, erklärt die AUA. Mit der Einbindung des neuen Fluges nach Erbil würden über das Drehkreuz Wien zahlreiche europäische und interkontinentale Verbindungen in den Nordirak erschlossen.

Verbindung für den Wiederaufbau
Mit der neuen Destination schafften die Austrian Airlines "eine wichtige Verbindung für den wirtschaftlichen Wiederaufbau des Landes und nutzen die historisch guten Beziehungen Österreichs zum Arabischen Raum", sagt AUA-Vorstand Josef E. Burger.

Montags und Freitags
Der Flug wird am Montag und Freitag in Wien um 10.20 Uhr starten, die Rückflüge starten an den gleichen Wochentagen um 17.00 Uhr in Erbil. (APA/red)