Attentat auf Demokratenchef von Arkansas:
Politiker auf offener Strasse angeschossen

Parteivorsitzende Bill Gwatney wurde schwer verletzt Mutmaßlicher Täter bei Flucht von Polizei erschossen

Attentat auf Demokratenchef von Arkansas:
Politiker auf offener Strasse angeschossen © Bild: APA/EPA

Der Parteivorsitzende der Demokraten im US-Staat Arkansas ist in seinem Büro in der Parteizentrale in Little Rock von einem Mann niedergeschossen und schwer verletzt worden. Bill Gwatney wurde in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Über die Hintergründe der Tat lagen zunächst keine Informationen vor.

Der mutmaßliche Täter wurde der Polizei zufolge knapp 50 Kilometer von Litte Rock entfernt gestellt. Er habe auf der Flucht eine Schussverletzung erlitten, der er später erlegen sei. Es war zunächst nicht klar, ob der Mann sich die Verletzung selbst zugefügt hatte oder ob er von Polizisten angeschossen worden war.

Der Täter hatte nach Angaben der Polizei gegen Mittag die Parteizentrale betreten und verlangte, mit Gwatney zu sprechen. Als die Sekretärin ihn nicht vorlassen wollte, ging er einfach in das Büro und feuerte drei Schüsse auf den Politiker ab.

Gwatney ist Autohändler und Besitzer von drei Autohäusern. Er gehörte zehn Jahre dem Senat von Arkansas an.

(apa/red)