Atomstreit von

Historisches Telefonat

Obama telefoniert mit Rohani. Erstes amerikanisch-iranisches Gespräch seit 1979.

Obama am Telefon © Bild: APA/EPA/P. Souza

Barack Obama hat mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani telefoniert. Er habe Rohani gesagt, er halte eine "umfassende" Lösung im Streit über das iranische Atomprogramm für möglich. Auch der iranische Präsident bestätigte die Unterhaltung. Es war das erste Gespräch zwischen Präsidenten der beiden Länder seit der iranischen Revolution 1979. Beide Seiten hätten Teams beauftragt, um "prompt" an einer Lösung des Atomstreites zu arbeiten, so Obama.

Noch gebe es "bedeutende Hindernisse" für die Verhandlungen im Atomstreit, erklärte Obama am Freitag nach dem Telefonat mit seinem iranischen Amtskollegen. "Ein Erfolg ist keineswegs garantiert", so Obama. "Die Tatsache an sich, dass dies die erste Kommunikation zwischen einem amerikanischem und einem iranischen Präsidenten seit 1979 war, unterstreicht das tiefe Misstrauen zwischen unseren Ländern. Aber es weist auch auf die Aussicht hin, uns über diese schwierige Geschichte hinwegzubewegen."

"Ich glaube, dass es eine Grundlage für eine Lösung gibt", sagte der US-Präsident weiter. "Und während dieses gesamten Prozesses werden wir in engem Kontakt mit unseren Freunden und Verbündeten in der Region, einschließlich Israel, bleiben."

Kommentare