Menschen von

Athina Onassis droht teure Scheidung

Ihrem untreuen Ehemann Doda steht eine saftige Abfindung zu

Menschen - Athina Onassis droht teure Scheidung © Bild: (Photo by Xaume Olleros/Getty Images)

Stellen Sie sich vor, Ihr Ehemann betrügt Sie und Sie müssen ihm bei der Scheidung auch noch eine teure Abfindung bezahlen. Zum Verzweifeln, oder? Genau in dieser Situation soll Milliardenerbin Athina Onassis momentan stecken.

Athina, die Enkelin des griechischen Reeders Aristoteles Onassis, besitzt Geld wie Heu. Nachdem ihre Mutter Christina, Aristoteles Tochter, starb, als Athina drei Jahre alt war, erbte das Mädchen im Alter von 18 Jahren ein Milliardenvermögen. Demnach könnte sich die heute 31-Jährige wohl dutzende teure Scheidungen leisten, ohne am Hungertuch nagen zu müssen. Dennoch dürfte es ihr sauer aufstoßen, ihrem untreuen Ehemann Alvaro Affonso de Miranda Neto, besser bekannt als Doda, eine Abfindung bezahlen zu müssen. Doch genau das dürfte passieren, sollte es tatsächlich zur endgültigen Trennung kommen.

Im Mai wurde bekannt, dass sich Athina Onassis von Doda getrennt hat. Ihr Ehemann soll die Reitsportlerin und Reederei-Erbin betrogen haben, schrieb die brasilianische Zeitung "Epoca". Damals wollte Doda noch um die Ehe kämpfen. "Wir befinden uns wirklich in einem Sturm, aber ich werde meine Liebe nicht aufgeben. Es wird nicht einfach und wir werden bis zum Ende kämpfen", wurde er zitiert. Wie es aussieht, hat Athina aber keine Lust, ihm zu verzeihen.

Athina Onassis will die Scheidung

Griechische Medien berichten nun, Athina Onassis habe die Scheidung eingereicht. Bereits am 16. Juni soll in Brüssel, wo das Noch-Ehepaar einen seiner Wohnsitze hat, eine erste Verhandlung zwischen ihnen und ihren Anwälten stattgefunden haben. Athina und Doda hätten dabei kein Wort miteinander gewechselt, heißt es.

Bevor Athina und Doda einander am 3. Dezember 2005 in Sao Paulo das Jawort gaben, unterzeichneten sie einen Ehevertrag, in dem festgelegt wurde, dass jeder der Ehepartner das behält, was ihm vor der Hochzeit gehörte, die gemeinsamen Immobilien und Pferde sollten aufgeteilt werden. Doda, der zwar aus einer wohlhabenden brasilianischen Familie stammt, mit dem Vermögen seiner Noch-Ehefrau jedoch nicht mithalten kann, soll allerdings auch eine saftige Abfindung zustehen. Eine Million Dollar pro Ehejahr wird kolportiert. Darüber hinaus ist auch von einer Summe von 400 Millionen Dollar die Rede, die Doda auf einmal kassieren könnte. Er würde sich jedoch auch mit 100 Millionen zufrieden geben, zitiert "Greekreporter.com" einen Bekannten.

Doda gehe es nicht ums Geld, berichtet hingegen die Zeitschrift "Bunte" unter Berufung auf das Umfeld des Reit-Profis. Der 43-Jährige soll bitter enttäuscht sein, dass seine Ehe gescheitert ist. Anfangs gab dem Paar kaum jemand eine Chance, im Laufe der Jahre hatte man jedoch immer mehr das Gefühl, dass Athina dem "Onassis-Fluch" trotzen konnte. Nun steht die 31-Jährige jedoch unverschuldet vor den Scherben ihre Ehe - und muss dafür auch noch teuer bezahlen.

Kommentare

derart reiche menschen sollten niemals heiraten.

Seite 1 von 1