Ashton Kutcher & Demi Moore von

Kein Liebes-Comeback

Ex-Paar nähert sich langsam wieder an. Mehr als Freundschaft spielt's aber nicht mehr.

Ashton Kutcher & Demi Moore - Kein Liebes-Comeback © Bild: Getty Images/Alberto E. Rodriguez

Nach einem emotionalen Treffen wurde gemunkelt, Ashton Kutcher könnten eventuell wieder zueinander finden. Doch Fehlanzeige! Ein Liebes-Comeback wird es laut Freunden definitiv nicht geben. Das Ex-Paar nähert sich aber dennoch schön langsam wieder aneinander an und versucht, eine freundschaftliche Beziehung aufzubauen.

Bei der Geburtstagsfeier von Rabbi Yehuda Berg, jenem Mann der sie einst getraut hatte, sind Demi Moore und Ashton Kutcher erstmals seit längerer Zeit wieder öffentlich zusammengetroffen. Laut Augenzeugenberichten war es ein sehr emotionales Zusammentreffen, Ashton soll sich zudem für seine "entsetzlichen Fehler im Vorjahr" entschuldigt haben. "Sie sind noch immer verzweifelt ineinander verliebt, es könnte zur Versöhnung kommen", meinte daraufhin ein Bekannter des Paares gegenüber dem "Sunday Mirror".

"Demi und Ashton sind nur Freunde"
Dem widersprechen aber nun Freunde des Ex-Paares gegenüber dem US-Magazin "People". "Demi und Ashton sind einander als Freunde zugetan", berichtet ein enger Vertrauter. Zu einem Liebes-Comeback werde es aber defintiv nicht kommen. "Ashton hat Demi einen Kaffee gebracht und sie haben einander während des Programms immer wieder angelächelt. Sie kommen sehr gut miteinander zurecht", berichtet ein Augenzeuge.

"Die Familie befindet sich auf einem guten Weg, aber Ashton und Demi werden nicht wieder zueinanderfinden. Ashton wird aber immer Teil ihres Lebens sein, vor allem weil er sich so gut mit ihren Töchtern versteht", berichten Freunde. Kutcher sei es auch sehr wichtig, seine Ex, die gerade einen Entzug absolviert hat, bei ihrem Weg zurück ins Leben zu unterstützen. Damit, dass liebestechnisch der Ofen aus ist, scheinen sich inzwischen aber alle Beteiligten abgefunden zu haben.