AS Roma patzt und verliert die Führung:
Nach 1:2-Niederlage vs. Genua hinter Inter

Führung durch Luca Toni reicht nicht zu drei Punkten Drei Runden vor Schluss zwei Punkte hinter Mailand

AS Roma patzt und verliert die Führung:
Nach 1:2-Niederlage vs. Genua hinter Inter © Bild: Reuters

Die AS Roma hat einen möglicherweise entscheidenden Rückschlag im Kampf um den italienischen Fußball-Meistertitel erlitten. Die Römer kassierten gegen Sampdoria Genua eine 1:2-Heimniederlage und liegen nun drei Runden vor Schluss zwei Punkte hinter Titelverteidiger Inter Mailand, der bereits am Freitag Atalanta Bergamo 3:1 besiegt hatte.

Totti hatte die Gastgeber in der 12. Minute in Führung gebracht. Pazzini sorgte mit seinen Treffern in der 52. und 85. Minute allerdings für den überraschenden Sieg des nunmehrigen Tabellenvierten, der Roma die erste Liga-Niederlage nach 25 Partien zufügte.

Livorno, der Club des Österreichers Jürgen Prutsch, steht unterdessen seit Sonntag als Fixabsteiger aus der italienischen Fußball-Serie-A fest. Das Schlusslicht feierte zwar einen 3:1-Heimsieg über Catania, wobei Prutsch auf der Bank saß, hat aufgrund eines Zehn-Punkte-Rückstandes auf das rettende Ufer drei Runden vor Schluss aber keine Chance mehr auf den Klassenerhalt.

Juventus Turin wahrte mit Alexander Manninger als Ersatzgoalie dank eines 3:0-Erfolgs vor eigenem Publikum gegen Bari die Chance auf die Champions-League-Qualifikation und profitierte dabei auch vom Heim-0:0 des SSC Napoli (Erwin Hoffer auf der Bank) gegen Cagliari.

(apa/red)