"Arrivederci, Juve!": Mittelfeld-General Viera verlässt Turin & wird 'Internazionale'

Franzose wechselt für 9,5 Millionen zu Neo-Meister Nach Cannavaro & Co.: Schon 5. Abgang bei Juve

Der Ausverkauf bei Juventus Turin nach der Zwangsrelegation in die Serie B geht weiter. Der italienische Fußball-Rekordmeister hat Mittelfeldspieler Patrick Vieira für 9,5 Millionen Euro zu Inter Mailand ziehen lassen.

Der Franzose, der nur eine Saison bei Juventus gespielt hat, war vor rund einem Jahr um zirka den doppelten Betrag von Arsenal London nach Italien gekommen. Er hat nach Auskunft seines neuen Arbeitgebers einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Schon der fünfte Abgang bei Ex-Meister
Nach der Verurteilung von Juventus im ausgedehnten Absprachenskandal in Italien ist Vieira bereits der fünfte Abgang der Meistermannschaft von 2005/06. Dieser Titel wurde Juventus bereits aberkannt, Inter Mailand zum Meister erklärt. Die Spieler Fabio Cannavaro, Emerson (beide Real Madrid), Gianluca Zambrotta und Lilian Thuram (beide Barcelona) haben den Klub bereits in Richtung Spanien verlassen, Torhüter Gianluigi Buffon und Stürmer Zlatan Ibrahimovic liebäugeln mit einem Wechsel zum AC Milan.

(apa/red)