Arnold Schwarzenegger von

Arnie war gegen "I'll be back"-Sager

Schauspieler fand berühmtes "Terminator"-Filmzitat zu feminin

Arnold Schwarzenegger - Arnie war gegen "I'll be back"-Sager

Wenn es nach dem Willen von Arnold Schwarzenegger gegangen wäre, hätte die Kinowelt heute ein berühmtes Filmzitat weniger. Während der Dreharbeiten zu "Terminator" habe er sich mit Händen und Füßen gegen den Spruch "I'll be back" gewehrt, gestand der Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien in seinen Memoiren "Total Recall".

Er sei in heftigen Streit mit Regisseur James Cameron geraten, weil er lieber "I will be back" sagen wollte. "Ich fand, dieses zusammengezogene 'I'll' klang zu feminin, nicht hart genug".

Weder er noch Cameron hätten nachgegeben, schließlich hätte ihn der Filmemacher angeschrien: "Hör einfach auf mich. Ich schreibe Dir nicht vor, wie Du zu schauspielern hast, und Du sagst mir nicht, wie ich schreiben soll", erinnert sich Schwarzenegger. "Wir hielten uns dann an das Drehbuch." In seinem Buch gibt der Action-Held und gebürtige Steirer nun endlich klein bei: "Die Wahrheit ist - auch nach all den Jahren mit Englisch hatte ich keinen Sinn für Verkürzungen."