Arnautovic-Transfer zu Inter endlich fix:
ÖFB-Jungstar unterschreibt für fünf Jahre

20-Jähriger nun der teuerste österreichische Kicker Arnautovic zweiter Inter-Legionär nach Prohaska

Arnautovic-Transfer zu Inter endlich fix:
ÖFB-Jungstar unterschreibt für fünf Jahre © Bild: APA/Jäger

Nach monatelangem Hin und Her ist der Transfer des österreichischen Teamstürmers Marko Arnautovic zu Inter Mailand perfekt. Der Wiener, der in der vergangenen Saison beim niederländischen Fußball-Erstligisten Twente Enschede für Furore gesorgt hat, unterschrieb in Mailand einen Fünfjahresvertrag, wie sein Berater Robert Groener bestätigte. Die Ablösesumme wollte Groener nicht nennen, kolportiert werden rund 10 Millionen Euro.

Fix ist, dass Arnautovic der mit Abstand teuerste österreichische Fußballer der Geschichte ist. Erst vor wenigen Tagen war Stürmer Erwin Hoffer von Rapid für die damalige Rekordsumme von fünf Millionen Euro zum SSC Napoli gewechselt. Bis es zum Rekordtransfer kam, war es jedoch ein weiter Weg. Die Gespräche über den Arnautovic-Wechsel waren in den vergangenen Wochen zu einer unendlichen Geschichte geworden. Anfang Juli waren die Verhandlungen sogar abgebrochen worden.

Dank Ibrahimovic wieder volle Kassen
"Sie können sicher sein, dass er sehr glücklich ist", sagte Groener nach den letzten Verhandlungsgesprächen. Arnautovic war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. Nachdem der spektakuläre Stürmertausch Zlatan Ibrahimovic - Samuel Eto'o rund 50 Millionen Euro in die Taschen der Mailänder gespült hatte, war in den vergangenen Wochen wieder Bewegung in die Transfergespräche gekommen.

Arnautovic weilte schon seit einiger Zeit in Mailand, um einen Ermüdungsbruch im Mittelfuß auszukurieren. Davon, dass der Wechsel doch noch scheitern könnte, ist er nie ausgegangen. "Ich will nur zu Inter und hoffe, dass für den Club dasselbe gilt. Wenn ich an die Worte von Inters Technischem Direktor Marco Branca denke und meine Rehabilitation berücksichtige, ist es schwierig, Zweifel zu haben", meinte Arnautovic Mitte Juli.

In Prohaskas Fußstapfen
Marko Arnautovic ist nach Österreichs Jahrhundert-Fußballer Herbert Prohaska, der in den 80er Jahren mit Inter den italienischen Cup gewann, der zweite ÖFB-Legionär bei Inter Mailand. Der 20-jährige Stürmer schoss in der vergangenen Saison zwölf Ligatore für Twente Enschede und debütierte im vergangenen Oktober im österreichischen Nationalteam, für das er bisher fünf Spiele bestritten hat.

(apa/red)