Arbeitsmarkt von

EU-weite Jobsuche?

Europäische Kommission plant angeblich eine europaweite Arbeitsvermittlung

Arbeitsmarkt - EU-weite Jobsuche? © Bild: Corbis

Die Europäische Kommission plant einem Medienbericht zufolge eine europaweite Plattform zur Vermittlung von Arbeitsplätzen. Das Angebot solle nach seiner Einrichtung von den nationalen Arbeitsverwaltungen getragen und gepflegt werden, berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" vorab aus seiner neuen Ausgabe. Die Zeitschrift berief sich dabei auf einen Vermerk des Bundesarbeitsministeriums unter Leitung von Ursula von der Leyen (CDU), die das Vorhaben demnach unterstützt.

Um Doppelstrukturen zu vermeiden, soll dem Bericht zufolge das vorhandene sogenannte Eures-Netzwerk reformiert und ausgebaut werden. Darin sind die öffentlichen Arbeitsverwaltungen der Europäischen Union, Liechtensteins, der Schweiz, Norwegens und Islands zusammengeschlossen. Bis zum Jahresende soll demnach auch die Eures-Finanzierung aus EU-Mitteln reformiert werden.