Apple von

Börsenrekord dank iPad 3

Gerüchte um neues iPad 3 kurbeln Aktie der Kultmarke erstmals über 500 Dollar an.

Apple - Börsenrekord dank iPad 3 © Bild: Reuters/Gray

Skurrile Vorschusslorbeeren: Erstmals in ihrer Geschichte hat die Aktie des US-Technologieriesen Apple im New Yorker Handel über der Marke von 500 Dollar geschlossen, weil die Gerüchte um den Launch des iPad 3 im März nicht abreißen wollen. Steve Jobs durfte diesen Rekord nicht mehr miterleben; er hätte seine Freude daran gehabt. Die Aktie gewann an der Wall Street im Tagesverlauf 1,86 Prozent hinzu und war am Abend 502,60 Dollar (379,2 Euro) wert.

Grund für den Anstieg der Aktie waren am Montag anhaltende Gerüchte um die baldige Markteinführung einer neuen Version von Apples Tablet-Computer iPad. Berichten zufolge will das Unternehmen das iPad 3 Anfang März in San Francisco vorstellen. Apple feiert mit seinem iPad große Erfolge. Allein im letzten Quartal 2011 waren die Verkaufszahlen um mehr als das Doppelte auf 15 Millionen Stück gestiegen. Das iPad 2 war in den USA im März 2011 in die Läden gekommen.