Antiquitätengeschäft in Wien überfallen: Männer fesseln und knebeln Angestellte

Uhren, Ringe, Armbänder und Anhänger gestohlen

Schauplatz eines Überfalles war am Montag ein Antiquitätengeschäft in der Plankengasse in der Wiener Innenstadt. Die Angestellte des Geschäftes wurde gefesselt und geknebelt aufgefunden, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die beiden Männer betraten das Geschäft und täuschten Interesse an diversen Bildern vor. Schließlich fesselten die Täter die Angestellte und flüchteten mit Taschenuhren, Ringen, Armbändern und Anhängern. Beide befanden sich am Dienstag auf der Flucht.

Die Verdächtigen waren in der Wiener Innenstadt schon aufgefallen, weil sie sich öfter in Antiquitätenhandlungen aufhielten. In einem Geschäftslokal konnten die Männer gefilmt werden, so die Polizei. Bei den Beiden dürfte es sich laut der Exekutive um Franzosen handeln, da die Kriminellen nach Angaben von Augenzeugen Englisch mit französischem Akzent gesprochen haben.
(apa)