Anklage von

Daniele Watts muss vor Gericht

"Django Unchained"-Darstellerin wird unzüchtiges Verhalten vorgeworfen

Daniele Watts © Bild: Getty Images/Kevin Winter

Die US-Schauspielerin Daniele Watts und ihr Freund Brian James Lucas müssen sich wegen unzüchtigen Verhaltens in der Öffentlichkeit vor Gericht verantworten. Wie die Justiz in Los Angeles im Bundesstaat Kalifornien mitteilte, soll am 13. November die Anklage verlesen werden.

Die unter anderem aus dem Tarantino-Western "Django Unchained" bekannte schwarze Schauspielerin und ihr weißer Freund waren Mitte September kurzzeitig wegen "unanständiger Zurschaustellung" festgenommen worden.

Daniele Watts erhob Rassismusvorwürfe

Das Paar war in Los Angeles in einem Auto gesessen und war offenbar für eine Prostituierte und ihren Freier gehalten worden. Die 28-jährige Watts hatte anschließend Rassismusvorwürfe gegen die Polizei erhoben. Sie sei von zwei Polizisten in Handschellen abgeführt worden, obwohl sie nur ihrem Freund ihre "Zuneigung gezeigt" habe.

Watts und ihr Partner müssen sich nun beide dafür verantworten - ihnen drohen bei einem Schuldspruch sechs Monate Haft sowie eine Geldstrafe.

Kommentare