Andy Roddick steuert auf Turniersieg zu:
Amerikaner steht in Los Angeles im Finale

Top-Leistung gegen Halbfinalgegner Gremelmayr Im Finale wartet der Argentinier Juan Martin del Potro

Andy Roddick steuert auf Turniersieg zu:
Amerikaner steht in Los Angeles im Finale © Bild: Reuters/Crisp

Mit einer überzeugenden Leistung ist Andy Roddick ins Finale des 475.000-Dollar-Tennisturniers in Los Angeles eingezogen. Der topgesetzte US-Amerikaner machte mit dem Deutschen Denis Gremelmayr nicht viel Federlesens und siegte klar 6:2,6:2. Roddick steuert somit auf seinen heuer dritten Titel nach San Jose und Dubai zu, es wäre sein insgesamt 26. Titel.

Im Endspiel trifft Roddick auf den als Nummer 3 gesetzten Juan Martin del Potro. Der 19-jährige Argentinier ließ der Nummer 6 des Turniers, dem US-Amerikaner Mardy Fish, beim 6:2,6:1 keine Chance. Del Potro erreichte sein erstes Hartplatz-Finale überhaupt ohne Satzverlust und verlängerte seine Siegesserie auf nunmehr 13 Matches en suite. "Ich habe heute unglaublich gespielt. Mardy ist ein sehr guter Spieler, aber ich habe ihm keine Chance gegeben, ins Match zu kommen." Der diesjährige Kitzbühel- und Stuttgart-Sieger liegt derzeit im Ranking als 24. so gut wie nie - Tendenz weiter steigend.
(apa/red)