Bester Spieler von

Andy Murray wird
die neue Nummer Eins

76 Wochen als Nummer Zwei, bevor er den Thron einnehmen durfte

Andy Murray © Bild: APA/AFP/Miguel Medina

Andy Murray übernimmt am Montag als 26. Spieler der Geschichte die ATP-Weltrangliste. Rafael Nadal hatte drei Jahre hinter Roger Federer anstehen müssen, ehe er im Sommer 2008 erstmals die Spitze erklomm. Ganz so lange musste Andy Murray nicht warten, doch auch er musste sich - mit Unterbrechungen - 76 Wochen als Nummer 2 gedulden, ehe er auf dem Thron Platz nehmen darf.

Nach dem Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy löst der 29-jährige Schotte am Montag Novak Djokovic als besten Tennisspieler der Welt ab. Zudem ist Murray der erste Brite, dem dies seit Einführung des ATP-Rankings im August 1973 geglückt ist.

Alle Nummer 1 der Geschichte (Spieler / Erstmals Nr. 1 / Anzahl der Wochen)

1. Ilie Nastase (ROU) 23. August 1973 40
2. John Newcombe (AUS) 3. Juni 1974 8
3. Jimmy Connors (USA) 29. Juli 1974 268
4. Björn Borg (SWE) 23. August 1977 109
5. John McEnroe (USA) 3. März 1980 170
6. Ivan Lendl (TCH) 28. Februar 1983 270
7. Mats Wilander (SWE) 12. September 1988 20
8. Stefan Edberg (SWE) 13. August 1990 72
9. Boris Becker (GER) 28. Jänner 1991 12
10. Jim Courier (USA) 10. Februar 1992 58
11. Pete Sampras (USA) 12. April 1993 286
12. Andre Agassi (USA) 10. April 1995 101
13. Thomas MUSTER (AUT) 12. Februar 1996 6
14. Marcelo Rios (CHI) 30. März 1998 6
15. Carlos Moya (ESP) 15. März 1999 2
16. Jewgeni Kafelnikow 3. Mai 1999 6
(RUS)
17. Patrick Rafter (AUS) 26. Juli 1999 1
18. Marat Safin (RUS) 20. November 2000 9
19. Gustavo Kuerten (BRA) 4. Dezember 2000 43
20. Lleyton Hewitt (AUS) 19. November 2001 80
21. Juan Carlos Ferrero 8. September 2003 8
(ESP)
22. Andy Roddick (USA) 3. November 2003 13
23. Roger Federer (SUI) 2. Februar 2004 302
24. Rafael Nadal (ESP) 18. August 2008 141
25. Novak Djokovic (SRB) 4. Juli 2011 223
26. Andy Murray (GBR) 7. November 2016 1

Kommentare