Smartphones von

Die besten Tricks für Android

Shortcuts, Grafik-Turbo und mehr: Geheimnisse und Tipps zur Bedienung Ihres Handys

Samsung S5 Feature © Bild: Samsung

Android-Smartphones boomen mehr denn je: Nicht nur Flaggschiffe wie ein Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z2 oder das neue HTC One setzen auf das Betriebssystem, gerade im Einstiegssegment und der Mittelklasse verfügt Google mit der Software über ein Quasi-Monopol. Viele Tricks, Geheimnisse oder auch Shortcuts im Alltag sind den meisten Nutzern aber gar nicht geläufig. Das lässt sich mit nachfolgendem Ratgeber aber schnell ändern.

THEMEN:

1. Apps beenden, Arbeitsspeicher aufräumen
Multitasking hat auch Nachteile: Je mehr Anwendungen gleichzeitig laufen, desto weniger Arbeitsspeicher steht zur Verfügung. Und desto langsamer agiert das Gerät häufig. Um Apps zu beenden gibt es mehrere Möglichkeiten: Zum einen kann man ein Beenden der Anwendung direkt in der App mit dem "Zurück-Button" forcieren. Zum anderen lassen sich unter "Einstellungen - Apps" alle aktiven Anwendungen einsehen und einzeln beenden. Am schnellsten geht es mit eigenen Apps wie zB. dem "Prozessmanager" - Legt man ihn als Widget auf den Homescreen, lassen sich mit einem Klick alle aktiven Anwendungen auf einmal beenden.

Android Screenshot
© NEWS.AT/Brandtner

2. Grafik-Turbo zuschalten
Ab Android 4.0 lässt sich unter "Einstellungen - Entwickleroptionen" das GPU-Rendering forcieren. Dadurch wird bei manchen Apps der Grafikprozessor zur Berechnung hinzugeschalten, was zu einer deutlichen Performance-Verbesserung führt.