Am Wochenende wird es sich wieder stauen: Problemzone Nr. 1 ist wieder Tauerntunnel

Auch Tiroler Nord-Süd-Verbindungen stark betroffen Feiertag nächste Woche bringt viele Kurzurlauber

Am Wochenende wird es sich wieder stauen: Problemzone Nr. 1 ist wieder Tauerntunnel

Wie jedes Wochenende im Sommer benötigen Urlauber auch nun wieder viel Geduld, wenn sie sich mit dem Auto Richtung Süden auf machen. Der Zustrom zu den Adrialändern ist immer noch ungebrochen stark, zudem setzt der Rückreiseverkehr ein. In Dänemark und Teilen Hollands enden die Sommerferien, darüber hinaus werden durch den Feiertag kommende Woche viele Kurzurlauber erwartet.

Klares Hauptproblem ist wie üblich der Tauern Tunnel (A10). Mit kilometerlangen Staus und Blockabfertigung ist hier zu rechnen. Die nächsten Probleme erwarten die Autofahrer auf der A10 im Baustellenbereich zwischen Gmünd und dem Knoten Spittal/Millstätter See. In der Gegenrichtung müssen die Heimreisenden Blockabfertigung und Wartezeit vor dem Katschberg Tunnel/Südportal in Kauf nehmen.

Überlastete Nord-Süd-Verbindungen in Tirol
Auch die Transitrouten in Tirol werden abschnittsweise überlastet sein, so etwa die Brenner Autobahn (A13) vor der Mautstelle Schönberg, die Fernpassroute (B179) zwischen Nassereith und Füssen in Bayern und die Brenner Autobahn (A22) in Südtirol vor der Mautstelle Sterzing.

Betrieb der Westbahn zwischen Tirol und Vorarlberg eingestellt
Wegen umfangreicher Bauarbeiten wird der gesamte Zugverkehr zwischen Landeck und Bludenz von 11. bis 28. August eingestellt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Bahn wird großräumig über deutsches Gebiet umgeleitet (Bregenz-Lindau-München-Salzburg). (red)