Am Wochenende kehrt das Badewetter zurück: Temperaturen klettern auf 30 Grad!

Allerdings steigt auch die Gewittergefahr im Westen PLUS KLICKEN: Immer aktuell - So wird das Wetter!

Am Wochenende kann man sich in ganz Österreich über spätsommerliche Temperaturen bis zu 30 Grad freuen. Es bleibt sonnig und warm, im Westen muss man mit gewittrigen Regenschauern rechnen, prognostizierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Heute ist es in ganz Österreich noch bewölkt und zeitweise es können vereinzelt gewittrige Regenschauer niedergehen. Bis Mittag lösen sich die Wolken auf und die Sonne setzt sich allmählich in ganz Österreich durch. Vor allem im Osten darf man mit ungetrübten Sonnenschein rechnen. Der Wind weht von südlicher Richtung kommend schwach bis mäßig, im Donauraum kann er lebhaft auffrischen. Die Frühtemperaturen liegen bei zwölf bis 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen zwischen 24 bis 30 Grad. Am wärmsten wird es im Osten und Südosten.

Auch am Samstag scheint hierzulande überwiegend die Sonne. Im Westen und Süden bilden sich im Laufe des Tages Wolkenfelder, die lokal in gewittrige Regenschauer enden können. Der Wind weht schwach bis mäßig. Die Frühtemperaturen erreichen elf bis 19 Grad und tagsüber klettert das Thermometer auf 25 bis 30 Grad.

Der Sonntag bleibt weiterhin sonnig und warm. Tagsüber können sich im Osten Quellwolken bilden, die Gewitterwahrscheinlichkeit bleibt aber gering. Die Frühtemperaturen erreichen elf bis 18 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 24 bis 29 Grad.

(apa/red)