Altbewährt und dennoch innovativ: Neues Status-Quo-Album mit gewohnter Qualität

"In Search Of The Fourth Chord" als toller Genre-Mix

Altbewährt und dennoch innovativ: Neues Status-Quo-Album mit gewohnter Qualität

Manche Dinge auf dieser Welt haben offenbar ewig Bestand und können auch ihre Fans dauerhaft begeistern. Ein Beleg dafür sind die Alben von Status Quo. Der altbekannte und beschworene Sound leitet natürlich auch die dreizehn neuen Songs von “In Search Of The Fourth Chord” durch Rock- und Boogielandschaften, manchmal mit ein bisschen Blues, dann und wann mit kurzen Abstechern in den Pop garniert.

Als eine der beständigsten und populärsten Acts der Welt hat diese wegweisende britische Band eine Generation von Musikern mit ihrer antreibenden und innovativen Art des Rocks beeinflusst und Millionen von Menschen unterhalten. Status Quo sind mit 118 Millionen verkauften Tonträgern und 40 Jahren Tourgeschichte eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten.

Rechtzeitig zu Ihrer Tournee präsentieren sie das neue Album, das in seiner Qualität an große Hits wie “Rockin’ All Over The World”, “Whatever You Want” und “In The Army Now” anschließt. "In Search of The Fourth Chord" ist Ihr 33. Studioalbum und liefert eine Reihe brandneuer Songs, die bald schon zu den Klassikern von Status Quo zählen werden. Status Quo holte dafür den Mann an die Regler ins Studio zurück, der die Ohrwürmer der Band initiierte: Pip Williams. (red)