Als stiller Protest gegen Geschäfte mit Iran:
Muzicant boykottiert Parlament-Gedenkfeier

Chef der Israelitischen Kultusgemeinde bleibt fern Außenminister-Besuch brachte "Fass zum Überlaufen"

Als stiller Protest gegen Geschäfte mit Iran:
Muzicant boykottiert Parlament-Gedenkfeier

"Das Fass zum Überlaufen" habe der jüngste Besuch des iranischen Außenministers Manouchehr Mottaki bei Außenminister Michael Spindelegger gebracht, zitiert die "Kleine Zeitung" den IKG-Präsidenten. Starke Irritationen hatte bereits im Vorjahr die Anwesenheit der österreichischen Delegation während der Rede des iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad vor der UNO-Generalversammlung in New York erzeugt. Muzicant hatte der österreichischen Außenpolitik vorgeworfen, "offensichtlich selbst auf kleine symbolische Gesten des Protestes gegenüber dem iranischen Regime zu verzichten, um ja nicht die weiterhin hervorragenden Geschäftsbeziehungen österreichischer Firmen mit dem Iran zu gefährden. Es sind diese Geschäfte - und es ist auch die österreichische Politik, die das antisemitische Regime in Teheran samt seinem Atomprogramm mit am Leben erhalten", hatte der Chef der Kultusgemeinde gemeint.

Die österreichische Sektion der internationalen jüdischen Organisation "B'nai B'rith" (Söhne des Bundes) hatte Bundespräsident Heinz Fischer zum Vorwurf gemacht, angesichts des "Abwehrkampfes des in seiner Existenz bedrohten" Staates Israel "nicht unbedingt große Berührungsängste" mit dem iranischen Präsidenten erkennen zu lassen, "der klar und deutlich mit der Vernichtung eines Volkes droht". Die Gruppe "Stop the Bomb" protestiert kontinuierlich gegen Iran-Geschäfte österreichischer Unternehmen.

(apa/red)

Kommentare

Na sowas Unglaublich, dass die medien überhaupt über ihn berichten!

Ich würde ihm gerne diese Frage stellen:
"Sind sie Österreicher oder Israeli, Herr Muzicant?"
Falls Ersteres, dann sollte ihnen Israel nicht so wichtig wie ihre Heimat sein.
Falls Letzteres zutrifft, dann haben sie rein gar nichts zu melden!

Er spricht von Volksverhetzung des Iran gegen Israel. Ich spreche von Massenmord Israels gegen die Palästinenser!

Und da Israel nicht am Atomwaffensperrvertrag teilnimmt ist die Angst des Iran vor ihrem unberechenbaren kriegerischen Nachbarn absolut berechtigt.

Muzikant... Dieser Mann ist so ein richtiges Pickel. Er möchte überall mitreden, mitverdienen und über andere bestimmen.Ich glaube nicht daß er sich seine Mieter in den Hochhäusern auf der Donauplatte oder die Mitglieder seines " Holmes Place" nach Religion oder Weltanschauung, geschweige denn nach der Nationalität aussucht. Da wäre er ein sehr schlechter Geschäftsmann. Aber das sind wir ja ja von diesem Herrn gewöhnt: Auf andere mit dem Finger zeigen und selbst nehmen!

derpradler

Wen unsere Regierung empfängt geht diesen Herrn nun wircklich nichts an!

melden

Na sowas... Wie hätt der Herr Karl g`sagt: ..mia weans übalebn !!!! hab nicht gehört, dasss der wem abgegangen wäre...

melden

Schockbilder Die Schockbilder die ich aus dem Gaza-Überfall der Israelis (Winter 2008 /2009) habe sind kaum zu überbieten. Auch nicht durch die KZ-Bilder die uns immer wieder präsentiert werden.

melden

Re: Juden wie ein Dr. Ariel Muzicant.... schon was vom thema wiederbetätigung gehört - denn diese unlogische und von judenhass triefende anschuldigung gegenüber der jüdischen nation, sie sei selbst schuld an ihrer verfolgung,ist eindeutig -insoferne werde ich das der staatsanwaltschaft zukommen lassen!

melden

@wong uuuuuuuhhhhhh, bitte, bitte, nicht; ich zitere schon vor Ihrer Anzeige. Das Sie dort wo andere das Hirn haben ein Luftloch haben, ist ja nicht erst seit diesem Posting bekannt. Schon mal was davon gehört, dass Dr. Ariel Muzicant selbst in einer ZIB2 Sendung gesagt hat, dass die Juden seit es sie gibt, immer verfolgt worden sind? Nein denn Sie wissen ja nicht, wie man einen Fernseher einschaltet und solch anspruchsvolle Sendungen wie die ZIB 2 schauen Sie ja auch nicht. Sie haben ja schon Probleme das Kasperl zu verstehen. Wenn Muzicant dies sagt, dann wird man doch wohl schließen dürfen, was die Gründe sind, warum ein Volk seit es es gibt, verfolgt wird. Sie sollten als Nick "Hohlkopf" und nicht "wong" nehmen!

melden

Re: Juden wie ein Dr. Ariel Muzicant.... Der Marc99 ist ein Fall für den Staatsanwalt, ebenso der sidestep der so tut als würde man ihn nicht verstehen.

melden

Re: Juden wie ein Dr. Ariel Muzicant.... @ sidestep du bist und bleibst ein widerlicher nazi!

melden

@wong Das hättet ihr linksradikalen Typen wohl gern - das jeder der nicht die vorgegebene Einheitsmeinung nachplappert vor den Staatsanwalt zitiert wird. Wie im ehemaligen Ostblock oder auch heute noch in den letzten kommunistischen Hochburgen wie China, Nordkorea, etc.

melden

Die Welt wird untergehen und.... ...Österreich wird es nicht überstehen und überhaupt wird alles zusammenbrechen. Der Herr Dr. Ariel Muzicant boykottiert die Einladung zum Gedenken anläßlich der Befreiung des KZ Mauthausen durch die Allierten im Parlament. Bleibt nur zu hoffen, dass der Herr Muzicant auch jenen Termin versäumt, an dem die österreicisichen Steuergelder an seinen völlig unwichtigen Verein, nämlich der Israelitischen Kultusgemeinde in Österreich überwiesen werden. Aber diesen Termin hat er ja noch nie versäumt und ich ahne schon jetzt, dass es wieder einmal so sein wird. Vielleicht ist ihm ja auch nicht wichtig, dass eine Landskeute von den Allierten befreit worden sind sondern er nimmt die Leiden dieser Menschen nur, um Österreich auch in der Zukunft Steuergeld herauspressen zu können!

melden

Re: Die Welt wird untergehen und.... Das sind die Fakten..ganz genau

melden

Re: Die Welt wird untergehen und.... Ich würde vorschlagen,das jeder der sich in unsere Politik einmischt und trtzdem Steuergelder kassiert ,diese sofort wieder in den Steuertopf einzahlen sollte.

melden

Re: Die Welt wird untergehen und.... ich spreche hier von dem tatbestand der volksverhetzung - und das gehört an die staatsanwaltschaft!

melden

@wongerl alias Hohlkopf Haben Sie mich vom Admin. löschen lassen? Haben Sie es nicht ausgehalten, dass ich Ihren geistigen Zustand richtig analysiert habe? Ja, ja, dessen Intelligenz gerade mal reicht um die Kasperlsendung anzusehen und zu verarbeiten, der verträgt am wenigsten die Wahrheit. Übrigens nach Ihrer Anzeigeerstattung erwartet Sie eine bei der Staatsanwaltschaft wegen übler Nachrede und Kreditschädigung. Aber das geht ja dann schon wieder über Ihren Horizont hinaus. Wahrscheinlich werden Sie dort auch freigesprochen. Nicht weil Sie nichts getan haben sondern wegen Unzurechnungsfähigkeit. Huahuahuuuuuaaa

melden

Das ist natürlich eine Katastrophe für Österreich, Herr Muzicant! Ich hoffe, dass wir mit dem Iran weiterhin gute Geschäfte machen können um das Geld zu verdienen, das uns Israel schon gekostet hat.

melden

Re: Das ist natürlich eine Katastrophe für Österreich, Herr Muzicant! da schau her...!

melden

Stiller Protest! Ich glaube nicht, daß Herr Muzicant bestimmen sollte
wer nach Österreich kommen darf oder wer nicht!

melden

Re: Stiller Protest! Der Meinung bin ich auch, weil an dem Geld, welches Östereich dadurch verdient, delektiert sich auch ein Herr Muzicant.
Also der soll sich nicht überall einmischen unrd unnötig wichtig machen

Seite 1 von 1