Allen Turbulenzen zum Trotz: Wiener Polizei zeigt sich zufrieden mit Jahr 2006

Auch personelle Turbulenzen & Misshandlungsaffären Jugendkriminalität wegen Handydiebstählen gestiegen

Zeitweise konnten Außenstehende heuer den Eindruck gewinnen, dass die Wiener Polizei mehr mit sich selbst beschäftigt ist als mit ihrer eigentlichen Aufgabe. Doch allen personellen Turbulenzen und Misshandlungsaffären zum Trotz: In den Zahlen zur Kriminalität bestätigt sich dieser Eindruck nicht. Die Zahl der angezeigten Fälle ging in den ersten elf Monaten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres zurück, gleichzeitig stieg die Zahl der aufgeklärten Straftaten um 3,2 Prozent und die Aufklärungsquote um 1,5 Prozent, die allerdings noch immer unter 30 Prozent liegt.