Alle Infos über den König der Tierwelt! Eleganz fasziniert die Menschen seit jeher

Weibchen sind bei Löwen für Ernährung zuständig Auch die Verteidigung übernehmen sie im Notfall

Alle Infos über den König der Tierwelt! Eleganz fasziniert die Menschen seit jeher © Bild: Reuters

Seine Eleganz und Schönheit hat die Menschheit seit jeher fasziniert. Die anmutigen Raukatzen verkörpern mit ihrer beeindruckenden Muskelmasse, Stärke und Mut. Sie sind sehr soziale Tiere und die Einzigen unter den Wildkatzen, die in Rudelgemeinschaften leben und jagen. Löwenmännchen sind die einzigen Katzen, die eine Mähne und eine Quaste am Schwanz haben. Werden die Tiere in Gefangenschaft kastriert verlieren Sie aufgrund der fehlenden Hormone ihre Mähne fast komplett.

Mit ungefähr 1,20 Meter Schulterhöhe erreichen manche Löwen ein Kampfgewicht von über 250 Kilo. Der Durchschnitt liegt bei 190 Kilo. Im Gegenzug dazu erreichen Löwinnen zwar eine Schulterhöhe von 1,10 Meter, liegen aber mit einem Durchschnittsgewicht von 125 Kilo deutlich unter dem ihrer männlichen Artgenossen.

Weibchen sind für Ernährung zuständig
Da die Weibchen für die Jagd und damit für die Ernährung des Rudels zuständig sind, brauchen sie einen athletischen Körperbau. Dem stünde zuviel Gewicht im Wege. Der Löwe ist, sofern er ein Rudel hat, ausschließlich für die Sicherheit und die Fortpflanzung seiner Familie zuständig! Sollte ein Eindringling sein Rudel und Revier bedrohen, wird auf Leben und Tod verteidigen.

Weibchen übernehmen auch die Verteidigung
Dringt ein streunender Löwe in das Revier ein während der Rudelführer gerade auf Streifzug ist , übernehmen die Weibchen die Verteidigung. Denn nichts ist für ihre Jungen gefährlicher als ein alleinstehender Löwe, der versucht ein bestehendes Rudel zu übernehmen. Gelingt dem Fremden die Übernahme, muss der alte Löwenführer das Rudel verlassen. Die Jungen werden vom neuen Anführer getötet, um sicherzustellen, dass nur seine eigenen Gene weitergegeben werden und überleben . In einer solchen Situation werden die Weibchen nach ein paar Wochen wieder fruchtbar.

Nachwuchs
Die Tragzeit von Löwinnen beträgt 14 Wochen. Die Kleinen kommen gefleckt zur Welt, verlieren diese Zeichnung aber wieder im Laufe der Zeit. Haben mehrere Löwinnen zur gleichen Zeit Junge, säugen sie und ziehen sie diese gemeinsam auf. Mit ungefähr zehn Monaten werden die Jungtiere entwöhnt, aber erst mit eineinhalb Jahren sind die Tiere für die Jagd ausgebildet und unabhängig.

(Isabel Finsterwalder)