Alk-Alarm: Kinder im 1 Euro-Rausch

Alkohol zum Schleuderpreis verführt Kinder zum Trinken.

Alk-Alarm: Kinder im 1 Euro-Rausch

Die Trinker werden immer jünger. Den ersten Rausch erleben viele bereits mit 11. Skrupellose Veranstalter locken Kinder immer öfter mit Alkohol zum Schleudertarif.

Tränen schießen Nina in die Augen. Das Mädchen zuckt kurz zusammen, scheint für einen Moment völlig die Kontrolle über sich und seinen Körper zu verlieren. Es wankt und taumelt vor sich hin, klammert sich noch irgendwie an der Theke fest. Während die Bässe unbarmherzig aus den Boxen dröhnen und die Scheinwerfer gleißendes Licht an die Wände der Disco werfen, schwebt Nina wie in Trance vor sich hin.

„Wir saufen weiter!“ Plötzlich beginnt das Mädchen zu husten. Schnell zieht es an seiner Zigarette, inhaliert den Rauch und hofft, damit den bitteren Geschmack in seinem Mund zu übertünchen, den beginnenden Brechreiz zu stoppen. Der Alkohol hat Nina sichtlich zugesetzt, der Wodka längst seine Wirkung entfaltet.

„Und gleich noch eine Runde“, grölt ihre Freundin Doris, deren Stimme sich dabei fast überschlägt, „so lang’s noch geht, saufen wir weiter!“
Der Barmann tut, wie ihm geheißen, stellt zwei Gläser, voll gefüllt mit Wodka-Lemon, auf die Theke: „Einen Euro, bitte.“ „Und auf ex!“, tönt es von den herumstehenden Burschen. Doris und Nina zögern nicht lange, weiter geht’s auf dem Weg in Richtung Bewusstlosigkeit.

Die ganze Story lesen Sie im neuen NEWS