Alex Peya ist in Kitzbühel ausgeschieden:
Endstation im Achtelfinale gegen Devilder

Franzose war beim 6:4, 6:4-Sieg Nummer zu stark Für Jürgen Melzer geht es um den Halbfinaleinzug

Alex Peya ist in Kitzbühel ausgeschieden:
Endstation im Achtelfinale gegen Devilder © Bild: APA/Ramacher

Alexander Peya ist im Achtelfinale der Austrian Open in Kitzbühel ausgeschieden. Der Wiener verlor gegen den Franzosen Nicolas Devilder mit 4:6,4:6. Für Jürgen Melzer geht es am Freitag um den Halbfinaleinzug. Sein Gegner ist der Deutsche Rainer Schüttler, die Nummer zwei des Turniers.

Schüttler hat sich nach Regenunterbrechung erst am Freitagvormittag gegen den Tschechen Jan Hernych 2:6,6:4,7:5 durchgesetzt. Als erster Halbfinalist steht der Potito Starace fest. Der als Nummer vier gesetzte Italiener setzte sich gegen Eduardo Schwank (ARG-5) klar mit 6:1,6:2 durch.

(apa/red)