CD-Vorschau von

So klingt der September

Von Placebo bis Andrea Berg: Die musikalischen Neuheiten zum Herbstbeginn

  • Placebo Loud Like Love
    Bild 1 von 11 © Bild: Universal Music

    Placebo - "Loud Like Love"

  • Andrea Berg
    Bild 2 von 11 © Bild: Sony Music

    Andrea Berg - "Atlantis"

Der Sommer ist vorbei, es wird wieder gearbeitet. Nicht nur normale Büros, sondern auch die Musikwirtschaft erblüht nach der Hitze des Sommers wieder zu neuem Leben und so melden sich gleich im September bereits einige Größen des Musikbusiness mit neuem Material zurück, darunter Moby, Placebo, Sting, Elton John oder Andrea Berg. Im Folgenden ein Überblick über die Neuerscheinungen im Monat September.

Jack Johnson - "From Here To Now To You"

Der Mann mit der Gitarre und dem Urlaubs-Sound ist zurück. Jack Johnson meldet sich mit seinem neuen Album „From Here To Now To You“ zurück. Der Surfer arbeitete dafür wieder mit Mario Caldato Jr. zusammen, mit dem er das Werk auch gemeinsam in seinen eigenen Studios im schönen Hawaii aufgenommen hat. Auch eine Tour ist bereits in Planung. (VÖ: 13. September, Universal)

Elton John - "The Diving Board"

Ein neues Kapitel seiner Karriere schlägt Sir Elton John mit „The Diving Board“ auf – und kehrt dabei gleichzeitig zu seinen Wurzeln zurück. Fast komplett live wurden die Songs für das neue Album eingespielt – gemeinsam mit einer hochkarätigen Musiker-Garde. Der Brite will dabei vor allem eines: Nämlich Geschichten erzählen. Es ist Elton Johns erstes Soloalbum seit sieben Jahren. (VÖ: 13. September, Universal)

Arctic Monkeys - "AM"

Es ist bereits das fünfte Album der britischen Indierocker, doch „AM“ ist „das Album, was wir immer schon machen wollten“, so Drummer Matt Helder vor der Veröffentlichung. Knie-Klatscher und Fuß-Gestampfe eröffnen das neue Werk rund um Alex Turner, dem Kopf der Arctic Monkeys. Das Album, das in der Wahlheimat der Band, in East Hollywood aufgenommen wurde hat vor allem ein Thema, das sich durchzieht: Nämlich Dinge, die in Vergessenheit geraten sind. Ansätze von „AM“ konnten die Fans bereits vorab beim Auftritt beim „Harvest Of Art Festival“ in Wiesen zu Ohren bekommen. Nun gibt es auch den Rest. (VÖ: 6. September, Domino Records)

Sting - "The Last Ship"

Betitelt nach dem gleichnamigen Broadway-Theaterstück, heißt auch Stings neues Werk “The Last Ship”, eine Parabel auf modern Zeiten. Dafür hat der Sänger mit Größen wie Elton John, Rod Stewart oder Eric Clapton zusammengearbeitet und Geschichten über Familie, Freundschaft und Menschlichkeit entstehen lassen. (VÖ: 20. September, Universal)

Placebo – "Loud Like Love"

Sie sind wohl eine der erfolgreichsten Alternative-Rock-Bands der letzten zwei Jahrzehnte: Placebo. Nun meldet sich das Trio aus London mit neuem Material zurück und veröffentlicht mit „Loud Like Love“ vier Jahre nach ihrem letzten Album „Battle fort he Sun“ sein bereits siebtes Werk. Ausgekoppelt wurde bereits Single „Too Many Friends“. Am 21. November können sich die Fans auch live vom neuen Material überzeugen lassen, dann nämlich geigen die Briten in der Wiener Stadthalle auf. (VÖ: 16. September, Universal)

2Raumwohnung - "ACHTUNG FERTIG"

„ACHTUNG FERTIG“ schreien die deutschen 2Raumwohnung nun mit kapitalen Lettern in die Menge. Und die kann sich auf ein neues Album gefasst machen, nämlich das bereits siebte, das Inga Humpe und Tommi Eckart liefern. Die CD ist „das Ergebnis einer Suche nach dem druckfreien Raum“, wie die Musiker selbst erklärten. Und dieses Ergebnis enthält nicht weniger als: Liebe, Freiheit, Bewusstsein – Sex, Tod und Lachen. Elektronisch, deutsch, feministisch. Tanzen und Abstürzen. Schwule und Lesben, verknallte Kids im Rausch, das nächste Leben, die Erde, Spiris, Freunde und Liebende, die sich unbedingt trennen müssen. Aufgenommen wurde „ACHTUNG FERTIG“ zwischen Berlin und Los Angeles und das Werk bricht mit den letzten beiden Album und bietet einen Rückgang zum Ursprung, was bedeutet: Elektronik – und Elektronik. (VÖ: 6. September, Universal)

Avicii - "True"

Avicii scheint dem Star-DJ David Guetta bald den Rang abzulaufen. Er wird immer populärer und nun erscheint auch das erste Studioalbum des schwedischen DJs, Rmixers und Musikproduzenten. Die erste Single-Auskoppelung „Wake Me Up“ entstand in Zusammenarbeit mit Aloe Blacc und belebte Platz eins in über 22 Ländern. Mehr davon gibt es nun auf „True“. (VÖ: 13. September, Universal)

DJ Bobo - "Reloaded"

Wer kann sich nicht an die musikalisch vielleicht nicht allzu anspruchsvollen aber dennoch ins Ohr gehenden Hits des Schweizer DJs erinnern à la „Freedom“ oder „Let the Dream Come True“. Nun bringt er nach „Somebody dance with me“ gleich ein ganzes Album mit neuen Versionen seiner älteren Hits heraus. „Reloaded“ heißt das Werk und ja, es gab bereits 2002 ein ähnliches Projekt, damals im Zuge seines zehnjährigen Bühnenjubiläums. (VÖ: 20. September, Warner Music)

Moby - "Innocents"

Moby ist zurück. Der New Yorker Musiker bringt Ende September mit „Innocents“ sein bereits elftes Studioalbum heraus, für das er erstmals in seiner Karriere mit einem externen Produzenten zusammengearbeitet hat. Ein Großteil von „Innocents“ besinnt sich auf die früheren Schaffensphasen des Elektro- und Popmusikers, weshalb das Album eine Mischung aus altmodischen Stilrichtungen und modernen Sounds bietet. (VÖ: 27. September, Warner Music)

MGMT - "MGMT"

Als Indietronic-Band wird MGMT gelistet, die aus Andrew VanWyngarden, Ben Goldwasser, James Richardson, Matt Asti und Will Beman besteht. Die New Yorker spielten sich vor allem mit ihrem Song „Time To Pretend“ in die Ohren der Musikhörer. Nun erscheint das bereits dritte Album der Band, auf dem die Köpfe der Band VanWyngarden und Goldwasser mit verschiedenen Songwriting-Techniken experimentierten. Das neue Album werden die Musiker auch am vierten Oktober live in Wien vorstellen wird. (VÖ: 13. September, Sony Music)

Andrea Berg – "Atlantis"

Sie ist Deutschlands Erfolgs-Export Nummer eins im Musik-Business. Keiner verkauft so viele Platten und holt so viele Auszeichnungen wie sie: Andrea Berg ist zurück. Im heurigen Jahr, in dem sie auch ihr 20-jähriges Jubiläum feiert meldet sich die Schlagersängerin mit neuem Material zurück. „Atlantis“ nennt sich das Werk, das als Doppelalbum veröffentlicht wird. Mitgeholfen hat auch dieses Mal wieder Schlager-Mastermind Dieter Bohlen. (VÖ: 6. September, Sony Music)

Kommentare

Ignaz-Kutschnberger

A Wahnsinn!!
Sir Elton und DJ Bobo auch wieder...

Seite 1 von 1