Al-Kaida ruft zu "kollektiver Vernichtung" auf: Neues Video im Internet veröffentlicht

"Islamistischen Terrorismus in den Westen tragen"

Im Internet ist ein neues Video aufgetaucht, das angeblich vom internationalen Terrornetzwerk Al-Kaida stammt. Die auf einer islamistischen Internetseite veröffentlichte Videobotschaft ruft zu Aktionen "kollektiver Vernichtung" in westlichen Ländern auf: "Es gilt, den islamistischen Terrorismus in den Westen zu tragen, damit dieser ein den Naturkatastrophen ähnliches Phänomen wird".

In dem Video sind Bilder des brennenden World Trade Centers in New York vom 11. September 2001 sowie Szenen aus Terrorausbildungslagern zu sehen. Es enthält außerdem Tonaufnahmen mit alten Äußerungen von Al-Kaida-Führer Osama bin Laden.

Das Terrornetzwerk hatte zuletzt am 8. und 11. September zwei Videobotschaften verbreitet, in denen die vor sechs Jahren verübten Anschläge auf das World Trade Center und das US- Verteidigungsministerium (Pentagon) in Washington gelobt wurden. In der ersten Botschaft hatte sich Bin Laden erstmals seit drei Jahren wieder mit einem Video zu Wort gemeldet. Dieses wurde von der US- Regierung als authentisch eingestuft.

(apa/red)