Aktueller Spritpreisvergleich: Österreich liegt bei europäischen Staaten im Mittelfeld

Diesel ist in fast allen Nachbarstaaten teurer Wer 150 statt 130 km/h fährt, verbraucht weniger

Die Spritpreise an Österreichs Tankstellen liegen im Europavergleich im Mittelfeld. Die günstigsten Preise gibt es im kaufkraftschwachen Estland, die höchsten Beträge werden im allgemein teuren Norwegen kassiert. In Urlaubsländern ist eine Tankfüllung um bis zu 22 Euro teurer als in Österreich, geht aus einer Untersuchung des Verkehrsclub Österreich hervor.

Vorbei sind die Zeiten, als die Autofahrer in unseren osteuropäischen Nachbarstaaten billiger tanken konnten. Diesel ist mit Ausnahme von Slowenien in allen Nachbarstaaten teurer.

Wollen Autofahrer sparen, liegt es auch an ihrem Gasfuß, den Verbrauch zu drosseln. Wer 150 statt 130 km/h fährt, verbraucht um zwei Liter pro 100 km mehr Sprit, rechnete der VCÖ vor.

Kosten von 50 Liter Diesel in:
Großbritannien: 72,25
Norwegen: 72,15
Italien: 60,65
Schweiz: 60,25
Schweden: 59,35
Deutschland: 57,65
Frankreich: 56,35
Niederlande: 55
Slowakei: 54,9
Portugal: 54,3
Irland: 54,05
Ungarn: 53,8
Tschechien: 53,5
Österreich: 52,55
Belgien: 51,15
Polen: 51,5
Malta: 50,8
Finnland: 50
Dänemark: 51,8
Spanien: 50,1
Griechenland: 49,95
Kroatien: 49,45
Luxemburg: 47,95
Slowenien: 47,8
Zypern: 46,85
Lettland: 46,7
Litauen: 46,15
Estland: 45,4
Kosten von 50 Liter Eurosuper 95 in:
Norwegen: 79,9
Niederlande: 73,45
Großbritannien: 70,45
Deutschland: 67,85
Portugal: 67,45
Italien: 67,25
Belgien: 67,1
Dänemark: 67,05
Finnland: 66,15
Frankreich: 65,75
Schweden: 65,3
Schweiz: 58,25
Luxemburg: 57,8
Österreich: 57,65
Malta: 57,55
Ungarn: 55,95
Slowakei: 55,25
Kroatien: 55,15
Polen: 54,9
Spanien: 54,9
Tschechien: 54,85
Irland: 54,15
Griechenland: 52,05
Slowenien: 49,65
Zypern: 49,15
Litauen: 48,55
Estland: 47,45
Lettland: 47,2

(apa/red)