Fakten von

Aktivisten: Verletzte bei Explosion in Damaskus

Hintergründe zunächst unklar

Bei einer Explosion in der syrischen Hauptstadt Damaskus sind am Freitag nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mehrere Menschen verletzt worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete, es gebe Informationen über eine "terroristische Explosion" an einer Polizeiwache im Viertel Midan im Zentrum der Stadt.

Unklar blieb zunächst, ob die Explosion womöglich durch eine Bombe oder einen Selbstmordanschlag ausgelöst wurde. Die regierungstreue Zeitung "Al-Watan" meldete, eine Selbstmordattentäterin sei bei der Explosion getötet und drei Polizisten seien verletzt worden. Im von der Regierung des syrischen Machthabers Bashar al-Assad kontrollierten Damaskus kommt es relativ selten zu Anschlägen.

Kommentare