Fakten von

Air-France-Flugbegleiter streiken ab Mittwoch eine Woche lang

Auch Wien-Paris-Flüge betroffen

Bei der französischen Fluggesellschaft Air France beginnt heute, Mittwoch, ein einwöchiger Streik der Flugbegleiter. Wegen des Ausstands werden voraussichtlich 30 Prozent der Inlands- und der Mittelstreckenverbindungen sowie weniger als zehn Prozent der Langstreckenflüge ausfallen, erwartet das Unternehmen.

Durch den Streik werden auch Flugverbindungen von und nach Österreich abgesagt. Am Mittwoch findet nur ein Flug Wien/Paris und Paris/Wien statt - zwei weitere Hin- und Rückflüge fallen aus. In dem Tarifkonflikt geht es um die Zukunft eines Manteltarifvertrags, der unter anderem Bezahlung und Beförderungen regelt.

Kommentare