AIDS-Charity: Life Ball der Super-Frauen

Vier Engel für Keszler: Der Life-Ball-Macher bringt, was der Opernball verlor: wahre Starpower!

AIDS-Charity: Life Ball der Super-Frauen

Das Fest der Diven: Stone! Campbell! Deneuve! Anastacia! Am 20. Mai wird Wien für eine Nacht zum Treffpunkt toller Damen.

Bei so vielen erfreulichen Nachrichten sind die weniger guten verschmerzbar. Der treue Life-Ball-Verbündete Elton John muss aus Termingründen auf den allen Beteiligten lieb gewordenen Auftritt verzichten. Stammgast Dagmar Koller ist ebenfalls indisponiert, und Ball-Supporter Markus Langes-Swarovski hofft, die Grippe in den Griff zu bekommen. Der Kristallclan-Boss ahnt, was ihm entgehen würde: ein VIP-Auftrieb der Sonderklasse. Ballvater Gery Keszler hat das Unmögliche möglich gemacht: Vier Diven von Weltruhm erleuchten seinen Ball.

Viva la Diva. Vor allen: die haltbare Sexgöttin Sharon Stone. Sie folgte Elizabeth Taylor als Sprecherin der American Foundation for AIDS Research (amfAR) nach und veredelt in dieser Funktion die nahende Mainacht. „Es ist für mich eine sehr erleuchtende Reise, in der ich gelernt habe, für andere zu sorgen“, sagt Stone im NEWS-Talk. „Die amfAR-Arbeit ist nicht leicht. Man wird seltsamerweise angegriffen und verdächtigt, dass man andere Motive habe, als helfen zu wollen. Das ist absurd.“

Unterstützung kommt von einer Frau, zu deren passiver Lebensroutine die üble Nachrede zählt. Mag Topmodel Naomi Campbell in diversen Medien als prügelnde Hysterikerin umgehen, für Gery Keszler mimt sie die Sanftmut in Person: „Sie ist überaus engagiert und bringt sich stark ein!“

Nicht minder euphorisiert scheint auch Rockröhre Anastacia. Sie wird die „Diesel“-Fashionshow vor 35.000 Besuchern akustisch begleiten: „Es ist das erste Mal, dass ich in einer Modeschau auftrete. Ich kann es kaum erwarten.“

Filmlegende Catherine Deneuve schließlich wird den „Crystal of Hope“ von Swarovski an ein Team von Ärzte ohne Grenzen übergeben. Tragischer Hintergrund: Deneuve verlor schon viele Freunde an Aids, wie sie in einem Interview gestand.

Die ganze Story lesen Sie im neuen NEWS!