Ahmadinejad wirft Bush Angriffspläne vor: Iranische Reaktion auf neu Bush-Initiative

"Keinen Zentimeter iranischer Erde beschädigen" Bush forciert Iran-Thema bei seiner Europa-Reise

Ahmadinejad wirft Bush Angriffspläne vor: Iranische Reaktion auf neu Bush-Initiative © Bild: Reuters

Der iranische Staatschef Mahmoud Ahmadinejad hat US-Präsident George W. Bush vorgeworfen, Angriffspläne gegen den Iran zu schmieden. Bush sei ein "skrupelloser Mann", der das Ziel habe, den Iran anzugreifen, sagte Ahmadinejad bei einer Rede in der Stadt Tshar-Kord im Westen des Landes.

Allerdings sei die Zeit von Bush abgelaufen. Der Präsident werde "keinen Zentimeter iranischer Erde beschädigen", sagte Ahmadinejad.

Zuvor hatte Bush beim EU-USA-Gipfel in Slowenien den Druck auf den Iran erhöht. Sollte Teheran über die Atomwaffe verfügen, wäre das "unglaublich gefährlich für den Frieden in der Welt", sagte der Präsident. Der Atomstreit mit dem Iran steht auch bei den Gesprächen von Bush und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch auf Schloss Meseberg bei Berlin auf der Tagesordnung. Der Westen wirft dem Iran vor, unter dem Deckmantel eines zivilen Nuklearprogramms Atomwaffen anzustreben. Der Iran weist dies zurück.

(apa/red)