Menschen von

Ben Affleck schwärmt
von Jennifer Garner

Was er über seine Ex-Frau zu sagen hat. Plus: Schwere Vorwürfe seiner Mutter

Menschen - Ben Affleck schwärmt
von Jennifer Garner © Bild: 2013 Getty Images

Erst hat Jennifer Garner darüber geredet, wie es ihr seit der Trennung von Ben Affleck so geht, jetzt plaudert der Hollywood-Star ebenfalls ganz offen über die Beziehung zu seiner ehemaligen Traumfrau. Kein Wunder, dass immer wieder Gerüchte aufkommen, sie wären wieder zusammen - so wie die beiden übereinander reden.

"Jen ist toll. Sie ist eine tolle Person. Wir verstehen uns super. Ich habe sie erst heute Morgen gesehen, das ist halt mittlerweile unser Alltag", schwärmt Ben Affleck von seiner Ex im Interview mit der "New York Times". Gerüchten zufolge soll das ehemalige Ehepaar, das sich während der Dreharbeiten für den Superhelden-Film "Daredevil" im Jahr 2003 näher kam und im Juni 2005 geheiratet hat, den Kindern zuliebe noch immer zusammen wohnen. Dabei haben sie im Sommer vorigen Jahres das Beziehungs-Aus verkündet, kurz nach dem zehnten Hochzeitstag.

Erst vor kurzem hat Jennifer im US-Magazin "Vanity Fair" ausführlich über die Trennung gesprochen. Es tue ihr so weh und Affleck sei die Liebe ihres Lebens, hat sie gemeint. War diese Offenheit für ihn okay? "Sie darf darüber reden. Ich glaube, sie wollte das einmal loswerden und dann durch sein mit dem Thema. Damit sie dann sagen kann: Ich habe alles besprochen, ich möchte jetzt nicht noch mal darüber reden", sagt der Schauspieler dazu.

Schwere Vorwürfe der Schwiegermutter

Während sich das ehemalige paar also blendend zu verstehen scheint - was man auch an zahlreichen Paparazzi-Fotos sieht, die die beiden immer wieder gemeinsam mit ihren Kindern zeigen - hagelt es Vorwürfe von der Schwiegermutter. Bens Mutter Christine Anne Boldt ist überhaupt nicht glücklich darüber, was Garner im Interview erzählt hat. Ihrer Meinung nach ziehe Jennifer nur über ihren Sohn her, um ins Rampenlicht zu kommen, sagt ein Insider gegenüber "Radar Online".

Kommentare