Affleck & Garner: Darum trennten sie
sich erst nach dem 10. Hochzeitstag

Das Hollywood-Paar soll auf die Absolvierung der "10-Jahres-Hürde" gewartet haben

Nur einen Tag nach ihrem zehnten Hochzeitstag haben Ben Affleck und Jennifer Garner ihre Trennung bekanntgegeben. Die Gerüchteküche um ein mögliches Ehe-Aus brodelte schon seit Monaten - warum wartete das Hollywood-Paar so lange? Angeblich soll die Trennung direkt nach der Absolvierung der "10-Jahres-Hürde" eiskalte Berechnung gewesen sein...

von Ben Affleck und Jennifer Garner © Bild: imago/APress

In vielen US-Bundesstaaten, so auch in Kalifornien, existiert die sogenannte "10-Jahres-Regel", die einer Ehe, die mindestens zehn Jahre angedauert hat, eine größere Bedeutung beimisst. Bei einer Scheidung werden dem geringer verdienenden Partner folglich mehr Rechte - und vor allem eine größere finanzielle "Entschädigung" - zugesprochen. Man geht davon aus, dass jener Partner seine Karriere für die des Besserverdieners geopfert hat, weshalb das Vermögen des "Reicheren" auf beide aufgesplittet wird. US-Medien spekulieren nun, dass genau dies der Grund war, weshalb Jennifer Garner und Ben Affleck mit der offiziellen Verkündung ihrer Trennung bis nach dem zehnten Hochzeitstag gewartet haben.

"Bennifer" haben vor ihrer Hochzeit keinen Ehevertrag abgeschlossen, die Schauspielerin würde somit von der "10-Jahres-Regel" profitieren. Während Ben auf ein Vermögen von 65 Millionen Dollar geschätzt wird, soll Jennifer "nur" rund 32 Millionen Dollar schwer sein. Während sie sich in den letzten Jahren vor allem um die drei gemeinsamen Kinder Violet, Seraphina und Samuel kümmerte, hob seine Karriere in eben jener Zeit ordentlich ab. Afflecks Streifen "Argo" räumte einen Oscar ab, auch "Gone Girl" war äußerst erfolgreich - und nun wird er auch noch zum Batman.

Dass Ben Affleck, obwohl er bei einer Scheidung als finanzieller "Verlierer" hervorgehen könnte, zusammen mit Jennifer Garner bis nach dem zehnten Hochzeitstag mit der Verkündung der Trennung gewartet hat, deutet darauf hin, dass tatsächlich kein Rosenkrieg zu erwarten ist. "Wir empfinden weiter Liebe und Freundschaft füreinander und die Verpflichtung, unsere Kinder gemeinsam groß zu ziehen", erklärten die beiden Hollywoodstars ihn ihrem Trennungs-Statement.

Trennungsgründe

Ben Afflecks Trinkerei und Glücksspielerei sollen mit-schuld an der Trennung von Jennifer Garner sein. Das berichtet zumindest das Promi-Portal TMZ. Mehr dazu im Video.

© Video: CoverVideo

Kommentare