Fakten von

Ärztestreik in
Oberösterreich vom Tisch

OÖGKK und Ärztekammer klärten Umsetzungsfragen zur Gesundheitsreform

Der drohende Ärztestreik in Oberösterreich ist vom Tisch. Man habe wichtige Umsetzungsfragen zur Gesundheitsreform geklärt, hieß es am Mittwoch. Näheres wollen beide Seiten in einer Pressekonferenz am Vormittag bekanntgeben.

Die oberösterreichischen Ärzte hatten sich zwar im Dezember nicht am Streik ihrer Kollegen in anderen Bundesländern beteiligt, sie drohten aber mit einem eigenen im Februar. Als "Eskalationsszenario" stellte die Ärztekammer OÖ sogar die Kündigung des Gesamt-Kassenvertrags in den Raum. Den Ärzten sind vor allem die geplanten Primärversorgungszentren ein Dorn im Auge.

Kommentare