Advent-Zauber in Österreich 2007: Die schönsten Christkindlmärkte des Landes

PLUS Weihnachts-CD im Heft: Die schönsten Lieder PLUS Weihnachts-Extra: Die 100 besten Geschenke

Advent-Zauber in Österreich 2007: Die schönsten Christkindlmärkte des Landes

Die traditionellen Weihnachtsmärkte läuten die schönste Zeit des Jahres ein. Von Velden bis Rattenberg, vom Großarltal bis zum Jagdadvent in Turnau – wo die Vorweihnachtszeit jetzt am schönsten ist.

Einmal im Jahr, nämlich zur Adventzeit, tauscht auch die Kärtner Societymetropole Velden am Wörthersee das schrille Party- gegen ein besinnliches Outfit. Für vier vorweihnachtliche Wochenenden heißt es dann auch hier Trachtenjanker statt Cocktaildress, Punschhäferl statt Sektflöte und statt Hors d’Œuvre gibt’s heiße Maroni aus dem Papiersackerl.

Feierliche Eröffnung. Anders als in den restlichen Bundesländern beginnt die Weihnachtszeit in ganz Kärnten bereits am Andreastag, dem 30. November.

Gleichzeitig findet die Eröffnungsfeier des Veldner Adventmarktes am Gemonaplatz statt. Direkt in der malerischen Bucht des Wörthersees und inmitten der verschneiten Kärntner Bergwelt gelegen, verwandelt sich Velden dann zur leuchtenden Engelsstadt. Schillernde Himmelsboten und ein glänzendes Sternenmeer begrüßen am winterlichen Ufer des Sees seine Besucher.

Musikalische Feierstimmung kommt dabei von den Chorgesängen des erfolgreichen Kärntner Doppelsextetts, dem Kinderchor der Volksschule Velden und dem Villacher Bläserquartett. Ein absolutes Highlight des Veldener Advents bleibt aber der schwimmende Adventkranz, der vor der Kulisse des berühmten Schlosses am Wörthersee mit über 80.000 Lichtern die Veldner Bucht erleuchtet. Jedes Wochenende kann man die schwimmende Attraktion an Bord des Engerlschiffs „Santa Lucia“ aus nächster Nähe betrachten. Glühwein und warme Decken gibt es dabei natürlich inklusive.

Die ganze Story lesen Sie im neuen NEWS