Adriaanse gibt Djordje Rakic den Laufpass:
"Wenn einer weg will, hat er keinen Platz"

Olympia-Teamstürmer kann sich neuen Klub suchen Wurde erst vor einem Jahr um 2,5 Mio. Euro gekauft

Adriaanse gibt Djordje Rakic den Laufpass:
"Wenn einer weg will, hat er keinen Platz" © Bild: APA/Krugfoto

Serbiens Olympia-Teamstürmer Djordje Rakic ist beim österreichischen Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg offenbar nicht mehr erwünscht. Der 22-Jährige, der vor exakt einem Jahr um kolportierte 2,5 Mio. Euro von OFK Belgrad verpflichtet worden war, trainiert auf Geheiß von Trainer Co Adriaanse nur noch bei den in der Erste Liga engagierten Red Bull Juniors. "Wenn einer weg will und nicht mehr zu hundert Prozent motiviert ist, dann hat er bei mir keinen Platz", meinte der Niederländer.

Rakic ist nach einer von Verletzungen geplagten Vorbereitung in Salzburgs Sturmreihe hinter Zickler, Janko, Ngwat-Mahop und Nelisse nur noch das fünfte Rad am Wagen. "Er ist mit seiner Situation nicht zufrieden. Er will weg und kann auch weg gehen", sagte Adriaanse. Ein Interessent müsste den ehemaligen serbischen U21-Teamstürmer, der sich bei den Olympischen Spielen einmal in die Torschützenliste eingetragen hat, jedoch aus seinem bis 2011 laufenden Vertrag herauskaufen.

(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?

Click!