Abraham Lincoln war bester US-Präsident:
Schlechte Bewertung für George W. Bush

Washington, Franklin und Theodore Roosevelt folgen Bill Clinton als lebender Ex-Präsident mit guten Noten

Abraham Lincoln war bester US-Präsident:
Schlechte Bewertung für George W. Bush © Bild: Reuters/Gress

Abraham Lincoln war der beste Präsident, den die USA je hatten. Das geht aus einer Umfrage unter 65 Historikern im Auftrag des Senders C-Span hervor. Ganz schlechte Noten gab es für Ex-Präsident George W. Bush, der es gerade einmal auf Rang 36 von 42 brachte. Insgesamt bewerteten die Geschichtswissenschaftler die US-Präsidenten auf einer Skala von 1 bis 10 in Kategorien wie internationale Beziehungen, Wirtschaftsmanagement, moralische Autorität und Beziehungen zum Kongress.

Nach Lincoln folgen in der Gunst der Historiker George Washington, Franklin D. Roosevelt, Theodore Roosevelt, Harry S. Truman und John F. Kennedy. Ronald Reagan schafft es auf Platz zehn. Die besten Zensuren der noch lebenden Ex-Präsidenten erhielt Bill Clinton, der auf Rang 15 kam. George Bush senior folgt auf Platz 18 und Jimmy Carter auf 25.

Die schlechtesten Präsidenten waren der Umfrage zufolge James Buchanan, Andrew Johnson, Franklin Pierce, William Henry Harrison, Warren G. Harding und Millard Fillmore - und dann folgt auch schon George W. Bush.
(apa/red)