Abgesetzt von

"The Big Bang Theory"-Aus:
Mayim Bialik wird emotional

Amy-Darstellerin veröffentlichte traurigen Brief zu Serien-Ende

Abgesetzt - "The Big Bang Theory"-Aus:
Mayim Bialik wird emotional © Bild: ORF/Sevenone International/Warner

Vor kurzem wurde bekannt, dass die Erfolgsserie „The Big Bang Theory“ mit der zwölften Staffel in ihr Finale geht. Die Fans sind fassungslos – und wohl auch die Darsteller reagieren sehr emotional, wie ein Brief von Darstellerin Mayim Bialik zeigt.

Überraschend wurde vor kurzem bekannt gegeben, dass die Comedyserie „The Big Bang Theory“ eingestellt wird. Nach zwölf Staffeln ist Schluß, so Warner Bros. Television, der US-Sender CBS und Produzent Chuck Lorre in einer gemeinsamen Erklärung.

"Episches kreatives Ende" geplant

Mit einem „epischen kreativen Ende“ soll die erfolgreiche Show zu Ende gehen, die letzte Staffel läuft am 24. September in den USA an. Die Fans zeigten sich schockiert und fassungslos. Doch nicht nur die Fans, auch Darstellerin Mayim Bialik, die Sheldons Freundin Amy Farrah Fowler spielt, äußerte sich nun zu dem Serien-Aus – und das recht emotional.

» „Bin ich glücklich? Natürlich nicht." «

Bialik veröffentlichte auf ihrer Website einen Abschiedsbrief. Darin schreibt sie: „Bin ich glücklich? Natürlich nicht. Das ist mein Job seit Melissa Rauch und ich dem regulären Cast in Staffel vier beigetreten sind. Ich liebe meinen Job. Ich liebe meine Serienkollegen, ich bewundere unsere unglaubliche Crew, unserer mutigen Autoren, unsere gesamte Belegschaft und unsere wunderbaren Fans. So viele Leute sind Teil unserer Big Bang Familie.
Das ist hart. Ich liebe es, in die Arbeit zu kommen und so zu tun, als wäre ich Amy. Sie ist ein Tumult. Sie ist ich und ich bin sie. Und bald wird es nicht mehr an mir liegen, sie zu gestalten.

Ich bin eine Mutter von zwei Söhnen, was mein wichtigster Job ist. […] Aber mein zahlender Job, der, wofür ihr mich kennt, endet. Und ja: Das ist sehr traurig. Ich fürchte, es wird schwierig werden, nicht jeden Tag für die nächsten 23 Episoden zu weinen. […] Und jetzt fange ich an, mir zu überlegen, was als nächstes kommt. Wohin wird das Leben mich führen? Wohin wird meine Karriere gehen? Was will ich?“

Man darf also gespannt sein, wie es mit dem Star-Cast der Erfolgs-Serie weitergehen wird. An Jobangeboten wird es Bialik und ihren Kollegen wohl nicht mangeln.