Ab heute gilt neue lindgrüne Vignette:
Preise für Straßenmaut bleiben unverändert

Ohne "Pickerl" drohen Geldstrafen bis zu 3.000 Euro Mautsheriffs der Asfinag überwachen Autobahnen

Ab heute gilt neue lindgrüne Vignette:
Preise für Straßenmaut bleiben unverändert © Bild: APA/Herbert Pfarrhofer

Seit heute müssen Autofahrer auf Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich die neue lindgrüne Vignette geklebt haben. Wird man ohne gültiges "Pickerl" im hochrangigen Straßennetz erwischt, wird für Pkw eine Ersatzmaut von 120 Euro fällig, Motorradfahrer zahlen 65 Euro. Begleicht man diese Summe nicht an Ort und Stelle, drohen Geldstrafen von 300 bis 3.000 Euro.

Eine Jahresvignette 2009 kostet für Pkw 73,80 Euro, eine 2-Monats-Vignette 22,20 Euro und die 10-Tages-Vignette 7,70 Euro. Für Motorräder kostet die 10-Tages-Vignette 4,40 Euro, die 2-Monats-Vignette 11,10 Euro und die Jahresvignette 29,50 Euro. In Österreich wird die Gebührenpflicht durch sogenannten Mautsheriffs der Asfinag und durch Videokameras kontrolliert.
(apa/red)