Ab Mitte der Woche wird es wieder sonnig: Zuerst noch Wolken & ein bisschen Schnee

Wetter macht Kindern Abschied von Ferien schwer Sehr viel Sonnenschein am Donnerstag und Freitag

Ab Mitte der Woche wird es wieder sonnig: Zuerst noch Wolken & ein bisschen Schnee © Bild: APA/Haid

Das Wetter macht den Kindern den bevorstehenden Abschied von den Weihnachtsferien nicht gerade leichter: Denn ausgerechnet für Mittwoch, den ersten Schultag, sagen die Meteorologen der ZAMG überwiegend ungetrübten Sonnenschein vorher. In den Tagen vorher gibt es Wolken und örtlich Schneefall.

Am Montag kann es an der Alpensüdseite und im Westen örtlich ein paar Auflockerungen geben, sonst ist es stark bewölkt oder bedeckt und besonders in Ober- und Niederösterreich schneit es regional etwas, am meisten wahrscheinlich im Mühl- und Waldviertel. Es weht nur schwacher bis mäßiger Wind. Frühtemperaturen minus elf bis minus zwei Grad, in einigen Alpentälern auch tiefer, Tageshöchsttemperaturen minus vier bis plus zwei Grad.

Dienstag
Am Dienstag scheint im Süden zeitweise die Sonne. Sonst überwiegt zunächst die starke Bewölkung, örtlich schneit es auch ein wenig. Im weiteren Verlauf kommt auch im Westen immer öfter die Sonne zum Vorschein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen minus zehn bis minus vier Grad, Tageshöchsttemperaturen minus vier bis plus ein Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch scheint die Sonne meist ungestört, in den Niederungen hält sich teils zäher Nebel oder Hochnebel. Ab und zu kann es aus der Nebeldecke ein wenig schneien. Im Süden ziehen am Nachmittag dann auch ein paar hohe Wolken durch. Der Wind weht schwach aus West bis Nord. Frühtemperaturen minus 14 bis minus fünf Grad, Tageshöchsttemperaturen minus vier bis plus zwei Grad.

Donnerstag
Viel Sonnenschein steht für Donnerstag und Freitag verbreitet auf dem Programm, einzig in den Niederungen kann es am Morgen und am Vormittag ein paar Nebel oder Hochnebelfelder geben. Der Wind weht schwach. Frühtemperaturen jeweils minus 14 bis minus sechs Grad, Tageshöchsttemperaturen minus sechs bis plus vier Grad, wobei es im Westen am Freitag am wärmsten wird.

(apa/red)